Dinogunellin - LinkFang.de





Dinogunellin


Dinogunellin ist die toxische Komponente ichthyotoxischer Fische.

Vorkommen

Das Toxin kommt im Rogen vieler Süß- und Brackwasserfische vor, die in Europa, Asien und in Amerika beheimatet sind. Ebenso kommt es im Aalblut vor und kann bei Berührung mit Schleimhäuten Entzündungen und bei Verschlucken unten genannte Symptome auslösen.

Chemie

Bei Stichaeus grigorjewi (Familie der Stachelrücken), Scorpaenichthys marmoratus (Familie der Groppen) und Fundulus heteroclitus (Familie der Zahnkärpflinge) hat man Dinogunellin als Toxin identifiziert. Es ist mit Fettsäuren verestert, z. B. mit Palmitinsäure oder Stearinsäure.

Pharmakologische Wirkung

Ichthyotoxische Gifte besitzen eine blutzersetzende (hämolytische) Wirkung. Sie reizen örtlich die Schleimhäute. Nach Verzehr lösen sie u. a. Brechdurchfall, Übelkeit, Bauchschmerzen, Diarrhoe, einen schnellen und unregelmäßigen Puls, Zyanose, Fieber und Schwindel aus.

Als Gegenmaßnahmen nach Verzehr ichthyotoxischer Gifte kommen eine sofortige Magenentleerung und Gaben von Aktivkohle in Frage. Es existiert kein spezifisches Antidot, daher werden oben genannte Vergiftungserscheinungen symptomatisch behandelt.

Nach wenigen Tagen erholen sich Vergiftungsopfer jedoch wieder.

Literatur

Gerhard G. Habermehl: Gift – Tiere und ihre Waffen. Springer Verlag, Berlin; 5. aktual. und erw. Auflage; ISBN 3-540-56897-2; S. 105–108.


Kategorien: Ichthyologie | Tierisches Gift | Stoffgruppe

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dinogunellin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.