Dietmar Schmidt (Handballspieler) - LinkFang.de





Dietmar Schmidt (Handballspieler)


Dietmar Schmidt
Spielerinformationen
Geburtstag 29. April 1952
Geburtsort Zwickau, DDR
Staatsbürgerschaft Deutscher deutsch
Körpergröße 1,81 m
Spielposition Kreisläufer
Vereinsinformationen
Verein Frankfurter HC
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
0000 Deutschland Demokratische Republik 1949 ASK Vorwärts Frankfurt
Nationalmannschaft
Debüt am
            gegen
  Spiele (Tore)
Deutschland Demokratische Republik 1949 DDR 242 (349)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2006– Deutschland Frankfurter HC

Dietmar Schmidt (* 29. April 1952 in Zwickau) ist ein deutscher Handballtrainer und ehemaliger Handballspieler. Seine Spielposition war der Kreis.

Karriere

Sein Stammverein in der DDR-Oberliga war der ASK Vorwärts Frankfurt, mit dem er zwei Mal DDR-Meister wurde: 1974 und 1975. 1975 gewann er den Europapokal der Landesmeister. Mit der DDR-Nationalmannschaft, für die er 242 Länderspiele bestritt und 349 Tore warf, wurde er 1974 Zweiter und 1978 Dritter bei Weltmeisterschaften. Bei den Olympischen Spielen 1980 in Moskau führte er die Nationalmannschaft der DDR als Mannschaftskapitän zum Olympiasieg. Für diesen Erfolg wurde er mit dem Vaterländischen Verdienstorden in Silber ausgezeichnet.[1] 1984 erhielt er diesen Orden in Gold.[2]

Seit Juli 2006 ist Schmidt Trainer beim Frankfurter HC. Er trainierte die Frauen-Bundesligamannschaft bis zur Insolvenz des Vereins im Sommer 2013 und dem damit verbundenen Rückzug aus der Bundesliga. Seit der Saison 2013/14 trainiert er die in der 3. Liga spielende ehemalige 2. Mannschaft des FHC.

Erfolge

  • 1980: Olympiasieger in Moskau
  • 1974: 2. Platz bei der Weltmeisterschaft in der DDR
  • 1975: Europapokal der Landesmeister-Sieger
  • 2× DDR-Meister (1974 und 1975)

Literatur

Einzelnachweise

  1. Neues Deutschland, 22. August 1980, S. 3
  2. Neues Deutschland, 1./2. September 1984, S. 4

Weblinks


Kategorien: DDR-Meister (Handball) | Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1980 | Handballnationalspieler (DDR) | Olympiasieger (Handball) | Träger des Vaterländischen Verdienstordens in Gold | Kreisläufer | Geboren 1952 | Handballtrainer (Deutschland) | DDR-Bürger | Olympiateilnehmer (DDR) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dietmar Schmidt (Handballspieler) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.