Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg - LinkFang.de





Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg


Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg ist ein Buch des Autors Sebastian Haffner, Erstausgabe 1964 (Hamburg Nannen Press).

In diesem Buch analysiert Haffner die seiner Meinung nach bedeutendsten Fehler der damaligen Deutschen Regierung, bezüglich des Ersten Weltkrieges. Haffner schrieb das Buch 1964, genau 50 Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges. Mit seiner Streitschrift griff Haffner 1964 in die Kontroverse um die Thesen Fritz Fischers ein.[1] Seine Motivation für das Buch war, dass seiner Meinung nach Deutschland selbst nach einer so langen Zeit „mit dem Ergebnis des Ersten Weltkrieges nicht fertig geworden“ war.

Die sieben Todsünden

  1. Die Abkehr von Bismarck
  2. Der Schlieffenplan
  3. Belgien und Polen oder die Flucht vor der Wirklichkeit
  4. Der uneingeschränkte U-Boot-Krieg
  5. Das Spiel mit der Weltrevolution und die Bolschewisierung Russlands
  6. Brest-Litowsk oder Die verpatzte letzte Chance
  7. Der wirkliche Dolchstoß (Handhabung der Niederlage nach Beendigung des Krieges)

Literatur

  • Sebastian Haffner: Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg, überarbeitete und erweiterte Fassung der Erstausgabe, Lübbe, Bergisch Gladbach 2001, ISBN 3-7857-2077-7. (nicht mehr lieferbar). Neuausgabe: Anaconda, Köln 2014, ISBN 978-3-7306-0135-8.

Einzelnachweise

  1. Volker Ullrich: Meister der Pointe , Die Zeit Nr. 52 / 19. Dezember 2007

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Die sieben Todsünden des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.