Die Erbschaft (1936) - LinkFang.de





Die Erbschaft (1936)


Filmdaten
OriginaltitelDie Erbschaft
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr1936
Länge20 Minuten
AltersfreigabeFSK 6
Stab
RegieJacob Geis
DrehbuchJacob Geis, Karl Valentin
KameraJosef Illig
Besetzung
|
     | 
  }}

Die Erbschaft, ein Film aus dem Jahr 1936, zeigt Karl Valentin und Liesl Karlstadt als das arme Ehepaar Meier, das durch eine Erbschaft alles verliert. Die Nationalsozialisten verboten den Film wegen „Elendstendenzen“. Die eigentliche Uraufführung erfolgte aufgrund der Filmzensur erst 1976.

Handlung

Ehepaar Meier ist so ärmlich möbliert, dass selbst der Gerichtsvollzieher leer ausgeht. Das Blatt scheint sich zu wenden, als ein Notar die Nachricht von der Erbschaft einer Wohnungseinrichtung überbringt. Während Karl seiner Arbeit nachgeht, lässt seine Frau die alten Möbel zu Brennholz verarbeiten. Als die neuen Möbelstücke gebracht werden, erweisen sich diese jedoch als Einrichtung in Miniaturausführung. Am Ende stellt sich heraus, dass die Erbschaft nicht für Meier mit ei sondern für Maier mit ai bestimmt war, einen kleinwüchsigen Nachbarn im selben Haus. Den Meiers bleibt nach der Herausgabe der Möbel nur ihr „Lüster“ und ein Kerzenstummel an einem Draht in ihrer ansonsten leeren Wohnung.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Die Erbschaft (1936) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.