Die Einsamkeit der Krokodile - LinkFang.de





Die Einsamkeit der Krokodile


Filmdaten
OriginaltitelDie Einsamkeit der Krokodile
ProduktionslandDeutschland
OriginalspracheDeutsch
Erscheinungsjahr2000
Länge96 Minuten
AltersfreigabeFSK 12
Stab
RegieJobst Oetzmann
DrehbuchJobst Oetzmann
ProduktionHarry Kügler,
Molly von Fürstenberg
MusikDieter Schleip
KameraHanno Lentz
SchnittChristel Suckow
Besetzung
|
     | 
  }}

Die Einsamkeit der Krokodile ist eine deutsche Kriminalfilmsatire über einen Außenseiter und über das Unglück des Anders-Seins von Jobst Oetzmann aus dem Jahr 2000. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Roman von Dirk Kurbjuweit.

Handlung

Der streng erzogene Schlachtersohn Günther wird immer mehr zum Außenseiter und nervt mit seinen wahnwitzigen Ideen das ganze Dorf. Er sehnt sich danach, der Enge seines Heimatortes zu entfliehen und wird immer seltsamer. Schließlich landet der geniale Spinner in der Psychiatrie und später wieder daheim unter der Kontrolle seiner Eltern, wo er stirbt. Es heißt, Günther habe Selbstmord begangen. Der angehende Journalist Elias geht dem seltsamen Todesfall nach; er „interessiert sich für die Geschichte eines verlorenen Lebens und findet darüber zu sich selbst“[1].

Kritik

„Ein facettenreich zwischen schwarz-humoriger Posse und tieftrauriger Tragödie angesiedelter Film, der ebenso spielerisch wie raffiniert menschliche Befindlichkeiten zwischen utopischer Aufbruchsstimmung und resignativer Anpassung auslotet.“

Lexikon des internationalen Films[2]

„Jobst Oetzmanns lakonisch erzählte Tragikomödie fügt mit Rückblenden Stück für Stück dieser Lebensgeschichte wie ein kriminalistisches Puzzle zusammen. Und dabei taucht der Zuschauer mehr und mehr in eine skurrile Welt ein, in der die Hoffnung der seelischen Gewalt unterliegt.“

Cinema[3]

„Diese kuriose Spurensuche nach dem Roman von Dirk Kurbjuweit bietet durchaus interessante Ansätze, zeigt bemerkenswerte Darstellerleistungen, lässt aber filmisch einiges zu wünschen übrig. Hier wird die deutsche Provinz als Geburtsstätte des Wahnsinns präsentiert, in der sich die angeblich Verrückten als die einzig Normalen herausstellen.“

Zeitschrift Prisma[4]

Auszeichnungen

Darüber hinaus wurde der Film auf mehreren deutschen (auf dem Filmfestival Max Ophüls Preis, beim Kinofest Lünen sowie den Hofer Filmtagen) und internationalen Filmfestivals (als deutscher Beitrag in Cannes, auf dem Forum du Cinéma Européen in Straßburg, dem Filmfestival Hongkong, sowie dem Mill Valley Film Festival in Kalifornien) gezeigt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Oetzmann in einem Interview mit der taz, am 17. Mai 2001
  2. Die Einsamkeit der Krokodile im Lexikon des internationalen Films, abgerufen am 15. August 2008
  3. Filmkritik , Cinema, abgerufen am 15. August 2008
  4. http://www.prisma.de/filme/Die-Einsamkeit-der-Krokodile,402783

Kategorien: Deutscher Film | Filmtitel 2000 | Literaturverfilmung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Die Einsamkeit der Krokodile (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.