Devo Andersson - LinkFang.de





Devo Andersson


Magnus „Devo“ Andersson ist ein schwedischer Musiker und Musikproduzent.

Leben

Devo Andersson spielte auf den ersten beiden Alben der Band Marduk Gitarre. Nach Those of the Unlight verließ er die Band und war mit seiner eigenen Band Overflash[1][2] tätig, bei der er außerdem Bass und Keyboard spielte, sang und das Schlagzeug programmierte. Nach der Trennung von Marduk warf ihr Gründer Morgan Håkansson ihm vor, er habe „nur Schwäche und Melodie“ in die Band eingebracht.[1] Außerdem war Andersson Live-Keyboarder bei Pain[2] und spielte zusammen mit John Zwetsloot (ex-Dissection) bei Cardinal Sin Gitarre[3].

1996 mischte Andersson das Overflash-Album Silent Universe zusammen mit Thomas Hedquist ab, der es außerdem produzierte, und übernahm die Produktion und Abmischung des Debütalbums The Nightwinds Carried Our Names der schwedischen Band Nefandus im Sonic Research Studio. Seit 1998[4] ist er als Produzent im eigenen Endarker Studio für zahlreiche andere Künstler tätig.

2004 kehrte Andersson zu Marduk zurück und ersetzte dort den Bassisten B.War[2][5][6]. Das folgende Album Plague Angel wurde als erstes der Band im Endarker Studio aufgenommen.[7] Dort wurden auch ältere Aufnahmen der Band vor der Wiederveröffentlichung neu gemastert.

Diskografie

mit Marduk
  • 1992: Dark Endless (Gitarre)
  • 1993: Those of the Unlight (Gitarre)
  • 2004: Plague Angel (Bass, Abmischung)
  • 2004: Heaven Shall Burn … When We Are Gathered (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2005: La grande Danse macabre (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2005: Warschau (Bass, Abmischung, Mastering)
  • 2006: Blood Puke Salvation
  • 2006: Dark Endless (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2006: Those of the Unlight (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2007: Opus nocturne (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2007: Rom 5:12 (Bass, Toningenieur, Abmischung)
  • 2008: Panzer Division Marduk (Wiederveröffentlichung; Remastering)
  • 2009: Wormwood (Bass, Toningenieur)
  • 2011: Iron Dawn (Toningenieur, Abmischung)
  • 2012: Souls for Belial (Toningenieur)
  • 2012: Serpent Sermon
mit Overflash
  • 1994: Threshold to Reality
  • 1996: Silent Universe
  • 2007: The Path of the Least Resistance
mit Cardinal Sin
  • 1996: Spiteful Intents (EP; Bass, Lead- und Rhythmusgitarre bei Probe with a Quest)
mit Nefandus
  • 1996: The Nightwinds Carried Our Names (Produktion, Abmischung)
  • 2009: Death Holy Death (Abmischung, Mastering)
  • 2012: Your God Is a Ghost (Abmischung, Mastering)
mit Seven
  • 1999: Break the Chains (Toningenieur)
mit Devils Whorehouse
  • 2000: The Howling (Abmischung)
mit Organism 12
  • 2001: Bakom Kulisserna (digitale Bearbeitung)
mit Sargatanas Reign
  • 2002: Euthanasia… Last Resort (Toningenieur, Abmischung, Mastering)
  • 2005: Bloodwork: Techniques of Torture (Produktion)
mit Terrorama
  • 2002: Misanthropic Genius (Toningenieur, Produktion)
  • 2004: Horrid Efface (Abmischung)
mit Misericordia
  • 2003: Dechristianize (Produktion)
mit Roswell
  • 2003: Void (Mastering)
mit Andrev Bergström
  • 2004: The Tenant (Mastering)
mit Skin Area
  • 2006: Journal Noir / Lithium Path (Produktion)
mit IXXI
  • 2007: IXXI (Abmischung, Mastering, Produktion)
  • 2007: Assorted Armament (Mastering, Abmischung)
  • 2009: Elect Darkness (Abmischung)
mit Panchrysia
  • 2007: Deathcult Salvation (Abmischung, Mastering)
mit Spetälsk
  • 2007: Spetälsk (Mastering)
mit Death Attack
  • 2007: Death Attack (Wiederveröffentlichung; Remastering)
mit Ofermod
  • 2008: Tiamtü (Produktion, Abmischung, Mastering)
  • 2012: Thaumiel (Toningenieur, Produktion, Abmischung, Mastering)
mit Lord Vicar
  • 2008: The Demon of Freedom (Mastering)
mit Umbra Nihil
  • 2008: The Borderland Rituals (Mastering)
mit Horde of Hel
  • 2009: Blodskam (Mastering)
mit Griftegård
  • 2009: Solemn : Sacred : Severe (Remastering)
mit Ragnarok
  • 2010: Collectors of the King (Bass bei Wisdom of Perfection, Toningenieur, Produktion)
  • 2012: Malediction (Bass bei Wisdom of Perfection, Toningenieur, Abmischung, Mastering, Produktion)
mit Isole
  • 2010: Forevermore (Mastering)
  • 2010: Throne of Void (Mastering)
mit Vulcano
mit Subrosa
  • 2011: No Help for the Mighty Ones (Abmischung, Mastering)
mit Enthral
  • 2012: Obtenebrate (Mastering)
mit Dødsfall
  • 2012: Inn i Mørkets Kongedømme (Mastering)
  • 2013: Kronet I Svart Eld (Bass bei I Skuggans Famn, Mastering)
mit Panzerfaust
  • 2013: Jehovah-Jireh: The Divine Anti-Logos (Produktion, Mastering)

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Marduk. In: Nordic Vision. Nr. 3, 1995 (nordicvisionmag.com [abgerufen am 25. März 2013]).
  2. 2,0 2,1 2,2 Wolf-Rüdiger Mühlmann: Seziertisch. In: Rock Hard, Nr. 310, März 2013, S. 74.
  3. Robert Müller: Cardinal Sin. Spiteful Intents. In: Metal Hammer, Nr. 2, 1997, S. 61.
  4. Home , abgerufen am 9. März 2013.
  5. Band (Memento vom 24. März 2010 im Internet Archive), abgerufen am 9. März 2013.
  6. Bandkarussell. In: Metal Hammer, Juli 2004, S. 26.
  7. Gunnar Sauermann: Marduk. Die alten Werte. In: Metal Hammer, November 2004, S. 31.


Kategorien: Black-Metal-Musiker | Marduk (Band) | Metal-Sänger | Geboren im 20. Jahrhundert | Schwedischer Musiker | Gitarrist | Bassist | Mann | Musikproduzent

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Devo Andersson (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.