Deutscher Soldatenfriedhof Insterburg - LinkFang.de





Deutscher Soldatenfriedhof Insterburg


Der Deutsche Soldatenfriedhof Insterburg befindet sich am Stadtrand von Tschernjachowsk in der Oblast Kaliningrad (Russland), dem ehemaligen Insterburg im nordöstlichen Ostpreußen, und ist die letzte Ruhestätte von ca. 9000 deutschen Gefallenen des Ersten und Zweiten Weltkrieges.

Lage

Königsberg/Kaliningrad Richtung Kiew. In Cernjachowsk/Insterburg A 197 Richtung Krylovo. Am Ortsende von Cernjachowsk, direkt an der linken Seite.

Entstehung

Bereits nach Ende des Ersten Weltkrieges wurden innerhalb des Zivilfriedhofs von Insterburg 556 deutsche, 5 rumänische und 165 russische Soldaten beigesetzt.

Von 1942 bis 1948 wurden dort zusätzlich über 2.100 Soldaten bestattet. Der ursprüngliche Friedhof wurde Anfang der 1990er Jahre von 17.000 auf 27.000 m2 erweitert, da der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (VDK) ab 1996 begann, dort einen großen Sammelfriedhof für im östlichen Teil Ostpreußens gefallene Deutsche anzulegen. Bisher konnten die sterblichen Überreste von 8701 Gefallenen, die im weiten Umkreis geborgen wurden, auf die neue Kriegsgräberstätte umgebettet werden. Die Namen der Gefallenen sind auf Stelen festgehalten.[1]

Die Arbeit des VDK in diesem Teil des ehemaligen Ostpreußen ist noch nicht abgeschlossen.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Internetseite des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge (Arbeit des Volksbundes und Beschreibung der Kriegsgräberstätte in Tschernjachowsk/Cernjachovsk/Insterburg)

Kategorien: Gedenkstätte des Ersten Weltkriegs | Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge | Friedhof in Russland | Oblast Kaliningrad | Gedenkstätte des Zweiten Weltkriegs

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutscher Soldatenfriedhof Insterburg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.