Deutsche Kriminologische Gesellschaft - LinkFang.de





Deutsche Kriminologische Gesellschaft


Die Deutsche Kriminologische Gesellschaft (DKG) war eine wissenschaftliche Vereinigung von Kriminologen, die 1959 als Alternative zur Kriminalbiologischen Gesellschaft gegründet wurde und sich 1989 in die Neue Kriminologische Gesellschaft auflöste, aus der dann 2007 die Kriminologische Gesellschaft (KrimG) wurde.

Abwendung von der psychiatrischen Dominanz

Die Gründungsinitiative ging vom Mainzer Kriminologen Armand Mergen aus, der von 1959 bis 1984 auch als Präsident der Gesellschaft fungierte. Zu den acht Gründungsmitgliedern gehörten außerdem Max Horkheimer, Theodor W. Adorno und Fritz Bauer.

Satzungsgemäße Aufgabe der Gesellschaft war "die empirische, natur- und sozialwissenschaftliche Erforschung der Kriminalität und des kriminellen Menschen, der Verbrechensbegehung, der Verbrechensaufklärung und -bekämpfung sowie der sozialen Verteidigung gegen das Verbrechen".[1] Das entsprach einer Abwendung von der psychiatrisch dominierten Nachkriegs-Kriminologie und enthielt zudem auch eine kriminalistische Aufgabenstellung.[2]

Aktivitäten der Gesellschaft

Die DKG führte jährlich drei eintägige Fachtagungen durch, deren Ergebnisse in der von ihr herausgegebenen Kriminologischen Schriftenreihe publiziert wurden. Seit 1964 verlieh die Gesellschaft die Beccaria-Medaillen für besondere Verdienste um das Fach. Diese Tradition wird von der Kriminologischen Gesellschaft fortgeführt.

Einzelnachweise

  1. Karl Baer, Zehn Jahre Deutsche Kriminologische Gesellschaft, in: Aktuelle Kriminologie. Zum zehnjährigen Bestehen der Deutschen Kriminologische Gesellschaft und dem 50. Geburtstag ihres Präsidenten Prof. Dr. Dr. Armand Mergen, Hamburg: Kriminalistik-Verlag, 1969, S. XIII - XXVIII, hier XIV.
  2. Siehe: Kriminologische Gesellschaften (D, EU, weltweit) im KrimLEX

Kategorien: Kriminologische Vereinigung | Wissenschaftliche Organisation (Deutschland) | Gegründet 1959

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche Kriminologische Gesellschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.