Deutsche Fußballmeisterschaft 1955/56 - LinkFang.de





Deutsche Fußballmeisterschaft 1955/56


Deutscher Fußballmeister 1956 wurde Borussia Dortmund. Die Borussen gewannen den Titel durch einen 4:2-Sieg über den Karlsruher SC. Dieser wurde allerdings Pokalsieger und konnte seinen Titel verteidigen.

Endrunde um die deutsche Fußballmeisterschaft 1956
Meister Borussia Dortmund
Europapokal der
Landesmeister
Borussia Dortmund
Pokalsieger Karlsruher SC
Mannschaften 8
Spiele 25
Deutsche Fußballmeisterschaft 1954/55

Teilnehmer

Teilnehmer an der 1. Qualifikationsrunde

Hannover 96 → Zweiter Oberliga Nord 1955/56
FC Schalke 04 → Zweiter der Oberliga West 1955/56
TuS Neuendorf → Zweiter der Oberliga Südwest 1955/56
VfB Stuttgart → Zweiter der Oberliga Süd 1955/56

Teilnehmer an der 2. Qualifikationsrunde

Hannover 96 → Verlierer der 1. Qualifikationsrunde
TuS Neuendorf → Verlierer der 1. Qualifikationsrunde

Teilnehmer an der Endrunde

Hamburger SV → Meister der Oberliga Nord 1955/56
Borussia Dortmund → Meister der Oberliga West 1955/56
1. FC Kaiserslautern → Meister der Oberliga Südwest 1955/56
Karlsruher SC → Meister der Oberliga Süd 1955/56
Viktoria 89 Berlin → Meister der Vertragsliga Berlin 1955/56
FC Schalke 04 → Sieger der 1. Qualifikationsrunde
VfB Stuttgart → Sieger der 1. Qualifikationsrunde
Hannover 96 → Sieger der 2. Qualifikationsrunde

Qualifikationsrunde

1. Qualifikationsrunde

Datum Ergebnis
Sa, 05.05. FC Schalke 04 2:1 n.V. Hannover 96
Sa, 05.05. VfB Stuttgart 8:0 (1:0) TuS Neuendorf
damit qualifizierten sich FC Schalke 04 und VfB Stuttgart für die Endrunde

2. Qualifikationsrunde

Datum Ergebnis
Sa, 12.05. Hannover 96 3:3 n.V. TuS Neuendorf

Wiederholungsspiel

Datum Ergebnis
So, 13.05. Hannover 96 3:2 (0:0) TuS Neuendorf
damit qualifizierte sich Hannover 96 für die Endrunde

Vorrunde

Gruppe1

Datum Ergebnis
So, 13.05. Schalke 04 3:1 (1:0) 1. FC Kaiserslautern
So, 20.05. Hannover 96 2:5 (0:2) 1. FC Kaiserslautern
So, 20.05. Schalke 04 0:3 (0:1) Karlsruher SC
So, 27.05. Karlsruher SC 0:0 Hannover 96
Do, 31.05. 1. FC Kaiserslautern 0:1 (0:1) Karlsruher SC
So, 03.06. Hannover 96 2:0 (1:0) Karlsruher SC
So, 03.06. 1. FC Kaiserslautern 4:4 (0:2) Schalke 04
Mi, 06.06. Hannover 96 0:4 (0:1) Schalke 04
So, 10.06. Schalke 04 3:1 (2:0) Hannover 96
So, 10.06. Karlsruher SC 0:1 (0:1) 1. FC Kaiserslautern
So, 17.06. 1. FC Kaiserslautern 5:3 (3:1) Hannover 96
So, 17.06. Karlsruher SC 3:2 (2:2) Schalke 04

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Karlsruher SC  6  3  1  2 007:500 1,40 07:50
 2. FC Schalke 04  6  3  1  2 016:120 1,33 07:50
 3. 1. FC Kaiserslautern  6  3  1  2 016:130 1,23 07:50
 4. Hannover 96  6  1  1  4 008:170 0,47 03:90
Qualifikation für das Endspiel um die deutsche Meisterschaft 1955/56

Gruppe2

Datum Ergebnis
So, 13.05. Hamburger SV 0:0 VfB Stuttgart
So, 20.05. Hamburger SV 5:1 (1:1) BFC Viktoria 1889
So, 20.05. VfB Stuttgart 0:2 (0:1) Borussia Dortmund
So, 27.05. Borussia Dortmund 1:1 (0:1) BFC Viktoria 1889
Mi, 30.05. Borussia Dortmund 5:0 (2:0) Hamburger SV
Mi, 30.05. BFC Viktoria 1889 3:3 (0:0) VfB Stuttgart
So, 03.06. VfB Stuttgart 2:4 (0:2) Hamburger SV
So, 03.06. BFC Viktoria 1889 0:6 (0:4) Borussia Dortmund
So, 10.06. Hamburger SV 2:1 (2:1) Borussia Dortmund
So, 10.06. VfB Stuttgart 3:1 (2:0) BFC Viktoria 1889
So, 17.06. Borussia Dortmund 4:1 (2:0) VfB Stuttgart
So, 17.06. BFC Viktoria 1889 1:3 (1:1) Hamburger SV

Abschlusstabelle

Pl. Verein Sp. S U N Tore Quote Punkte
 1. Borussia Dortmund  6  4  1  1 019:400 4,75 09:30
 2. Hamburger SV  6  4  1  1 014:100 1,40 09:30
 3. VfB Stuttgart  6  1  2  3 009:140 0,64 04:80
 4. BFC Viktoria 1889  6  0  2  4 007:210 0,33 02:10
Qualifikation für das Endspiel um die deutsche Meisterschaft 1955/56

Endspiel

Paarung Borussia Dortmund – Karlsruher SC
Ergebnis 4:2 (2:1)
Datum 24. Juni 1956
Stadion Olympiastadion, Berlin
Zuschauer 75.000
Schiedsrichter Albert Dusch (Kaiserslautern)
Tore 0:1 Ernst Kunkel (10.)
1:1 Alfred Niepieklo (15.)
2:1 Alfred Kelbassa (26.)
3:1 Alfred Preißler (53.)
4:1 Wolfgang Peters (57.)
4:2 Wilhelm Burgsmüller (66., Eigentor)
Borussia Dortmund Heinrich Kwiatkowski; Wilhelm Burgsmüller, Herbert Sandmann; Elwin Schlebrowski, Max Michallek, Helmut Bracht; Wolfgang Peters, Alfred Preißler, Alfred Kelbassa, Alfred Niepieklo, Helmut Kapitulski
Trainer: Helmut Schneider
Karlsruher SC Rudi Fischer; Max Fischer, Walter Baureis; Heinz Ruppenstein, Siegfried Geesmann, Herbert Dannenmeier; Oswald Traub, Kurt Sommerlatt, Heinz Beck, Ernst Kunkel, Bernhard Termath
Trainer: Adolf Patek


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche Fußballmeisterschaft 1955/56 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.