Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30 - LinkFang.de





Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30


Die dreiundzwanzigste deutsche Fußballmeisterschaft, ausgespielt in der Saison 1929/30, brachte bei der fünften Finalteilnahme der Mannschaft von Hertha BSC in Folge für diese den lang ersehnten Meistertitel. Es war der erste Titel seit 22 Jahren, der wieder in die Reichshauptstadt ging. Dabei sah es nach zehn Spielminuten im Finale nach der fünften Niederlage für die Herthaner aus, denn die Mannschaft lag nach dieser Zeit gegen den Überraschungsfinalisten Holstein Kiel bereits mit 0:2 zurück. Am Ende stand es in einem der spannendsten und torreichsten Endspiele der deutschen Fußballgeschichte 5:4 für die Berliner.

Eine Überraschung gab es im Norden: Der Hamburger SV konnte sich zum ersten Mal seit 1921 nicht für die Endrunde qualifizierten. In der regionalen Endrunde reichte es nur für Platz 4.

Beim ATSB feierte in diesem Jahr der TSV Nürnberg-Ost seinen ersten Titelgewinn. Bei der Deutschen Turnerschaft wurde die letzte eigene Fußballmeisterschaft ausgespielt, ab der kommenden Saison schlossen sich die Vereine der DT dem Deutschen Fußball-Bund an. Letzter Meister der Deutschen Turnerschaft wurde die Kruppsche TG Essen. Die Deutsche Jugendkraft spielte wieder keinen Meister aus.

Teilnehmer an der Endrunde

Verein Qualifiziert als
VfB Königsberg Nordostdeutscher Meister
FC Titania Stettin Nordostdeutscher Vizemeister
Beuthener SuSV Südostdeutscher Meister
Vereinigte Breslauer Spfr. Südostdeutscher Vizemeister
Hertha BSC Meister Berlin-Brandenburg
Tennis Borussia Berlin Vizemeister Berlin-Brandenburg
Dresdner SC Mitteldeutscher Meister
VfB Leipzig Mitteldeutscher Pokalsieger
Holstein Kiel Norddeutscher Meister
SV Arminia Hannover Norddeutscher Vizemeister
FC Schalke 04 Westdeutscher Meister
VfL Benrath Westdeutscher Vizemeister
SpVgg Sülz 07 Sieger der westdeutschen Qualifikation zum 3. Teilnehmer
Eintracht Frankfurt Süddeutscher Meister
SpVgg Fürth Süddeutscher Vizemeister
1. FC Nürnberg Sieger der süddeutschen Qualifikation zum 3. Teilnehmer

Achtelfinale

Datum Ergebnis Stadion
18. Mai 1930 Vgt. Breslauer Spfr. 0:7 (0:3) 1. FC Nürnberg Breslau, Sportpark Grüneiche
18. Mai 1930 FC Schalke 04 6:2 (3:1) SV Arminia Hannover Bochum, Stadion an der Castroper Straße
18. Mai 1930 Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0) VfL Benrath Frankfurt am Main, Waldstadion
18. Mai 1930 Hertha BSC 3:2 (2:2) Beuthener SuSV Berlin, Poststadion
18. Mai 1930 SpVgg Fürth 4:1 (3:0) Tennis Borussia Berlin Nürnberg, Zabo
18. Mai 1930 Holstein Kiel 4:3 (3:0) VfB Leipzig Hamburg, Sportplatz Hoheluft
18. Mai 1930 Dresdner SC 8:1 (5:0) VfB Königsberg Halle (Saale), Stadion am Zoo
18. Mai 1930 FC Titania Stettin 2:4 (2:2) SpVgg Sülz 07 Stettin, Richard-Lindemann-Sportplatz

Viertelfinale

Datum Ergebnis Stadion
1. Juni 1930 1. FC Nürnberg 6:2 (3:1) FC Schalke 04 Fürth, Ronhof
1. Juni 1930 Holstein Kiel 4:2 (2:0) Eintracht Frankfurt Berlin, Preussen-Stadion
1. Juni 1930 Dresdner SC 5:4 n.V. (4:4, 3:1) SpVgg Fürth Dresden, Dresdner Kampfbahn
1. Juni 1930 SpVgg Sülz 07 1:1 n.V. (1:1, 0:1) Hertha BSC Köln, Müngersdorfer Stadion

Wiederholungsspiel

Datum Ergebnis Stadion
9. Juni 1930 Hertha BSC 8:1 (4:0) SpVgg Sülz 07 Berlin, Poststadion

Halbfinale

Datum Ergebnis Stadion
15. Juni 1930 Hertha BSC 6:3 (3:3) 1. FC Nürnberg Leipzig, Probstheidaer Stadion
15. Juni 1930 Holstein Kiel 2:0 (0:0) Dresdner SC Duisburg, Wedaustadion

Finale

Paarung Hertha BSCHolstein Kiel
Ergebnis 5:4 (3:3)
Datum 22. Juni 1930
Stadion Rheinstadion, Düsseldorf
Zuschauer 40.000
Schiedsrichter Willi Guyenz (Essen)
Tore 0:1 Widmayer (4.)
0:2 Ritter (8.)
1:2 Sobeck (22.)
2:2 Sobeck (26.)
2:3 Ludwig (29.)
3:3 Lehmann (36.)
4:3 Lehmann (68.)
4:4 Ritter (82.)
5:4 Ruch (87.)
Hertha BSC Paul GehlhaarWilli Völker, Rudolf WilhelmOtto Leuschner, Ernst Müller, Herbert RadeckeHans Ruch, Johannes Sobek, Bruno Lehmann, Willi Kirsei, Hermann Hahn
Holstein Kiel Alfred KramerTheodor Lagerquist, Josef ZimmermannChristian Baasch, Oskar Ohm, Waldemar LübkeKurt Voß, Oskar Ritter, Johannes Ludwig, Werner Widmayer, Franz Esser
Platzverweise keine – Johannes Ludwig (80.)

Torschützenkönig

Spieler Verein Tore
1. Deutsches Reich Josef Schmitt 1. FC Nürnberg 7
2. Deutsches Reich Willi Kirsei Hertha BSC 6
3. Deutsches Reich Werner Widmayer Holstein Kiel 5
4. Deutsches Reich Andreas Franz SpVgg Fürth 4
Deutsches Reich Josef Hornauer 1. FC Nürnberg 4

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.