Deutsch-Finnische Gesellschaft - LinkFang.de





Deutsch-Finnische Gesellschaft


Die Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. wurde im Jahr 1952 in München von einer kleinen Gruppe von Finnland-Freunden gegründet. Aus dieser entwickelte sich die heutige Deutsch-Finnische Gesellschaft e. V. (DFG) mit bundesweit nahezu 10.000 Mitgliedern. Die DFG e.V. mit Sitz in München[1] ist heute eine der größten deutsch-ausländischen Freundschaftsgesellschaften in Deutschland. Bundesvorsitzende ist Marjaana Staack, Stellvertretende Bundesvorsitzende Jaana Hilgenfeld und Stellvertretender Bundesvorsitzender und Schatzmeister Hubert Kleine.

Mit ihren 15 Landesvereinen und 72 Bezirksvereinen ist die Deutsch-Finnische Gesellschaft e. V. fast flächendeckend in Deutschland präsent.

Die Schwerpunkte liegen in der Information der Mitglieder über die kulturelle, politische, wirtschaftliche und touristische Entwicklung Finnlands. Außerdem betrachtet sich die DFG e.V. als eine deutsche Kontaktstelle zu finnischen Organisationen. Die Förderung kultureller Beziehungen, Unterstützung der Arbeit in den deutsch-finnischen Partnerstädten sowie Aktivitäten zur Entstehung neuer Städtepartnerschaften, die Vermittlung von Schulpartnerschaften und Durchführung von Schüler- und Jugendaustausch gehören ebenso zu den Aufgaben wie aktuelle Informationen über Finnland als Reiseland. Mitglieder erhalten bei Partnerfirmen der DGF Rabatte. Speziell für ihre finnischen Mitglieder arbeitet die DFG e.V. aktiv beim Auslandsfinnenparlament in Helsinki mit.

Der Verein unterstützt die Herausgabe von Büchern finnischer Schriftsteller oder zu finnischen Themen. Die Zeitschrift Deutsch-Finnische Rundschau informiert seit 1968 alle 3 Monate über aktuelle Ereignisse in Finnland und berichtet über deutsch-finnische Angelegenheiten in Deutschland. Die Landesverbände haben überdies eigene Zeitschriften, die regelmäßig versandt werden. Mitglieder erhalten Rabatte bei Partnerorganisationen der DFG.

Der Verein ist ein gemeinnütziger Verein. Der Sitz der Gesellschaft ist München. Die Bundesgeschäftsstelle befindet sich seit dem 1. Juli 2014 in 04103 Leipzig, Scherlstraße 11-13.

Landesvereine

Literatur

  • 50 Jahre Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V. Festschrift zur Jubiläumsfeier in München 2002, Herausgeber: Deutsch-Finnische Gesellschaft e.V., Redaktion: Burkhart E. Poser, Fellbach: DFG, 2002 ISBN 3-9808310-0-0

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Amtsgericht München, Vereinsregister-Nr. VR 5005,

Kategorien: Deutsch-finnische Beziehungen | Gegründet 1952 | Verein (Deutschland)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsch-Finnische Gesellschaft (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.