Deus caritas est - LinkFang.de





Deus caritas est


Deus caritas est (lat. „Gott ist [die] Liebe“, 1 Joh 4,8b EU ) vom 25. Dezember 2005 (veröffentlicht am 25. Januar 2006) war die erste von drei Enzykliken Papst Benedikts XVI. Sie setzt sich mit dem Begriff der Liebe in unterschiedlichen Dimensionen auseinander.

Inhalt

Die Enzyklika ist zweigeteilt: Der erste Teil beschäftigt sich mit der Liebe Gottes zum Menschen und der Antwort des Menschen darauf sowie mit der Liebe zwischen den Menschen, deren Hochform die eheliche Liebe sei. So gibt es sowohl unter den Menschen wie auch im Verhältnis des Menschen zu Gott eine „begehrende“ Liebe und eine „schenkende“ Liebe. Die Enzyklika bezeichnet diesen Unterschied mit den Begriffen von Eros und Agape, wobei der Eros eher das sinnliche Moment der Liebe und Agape die geistige Hingabe an die Person des geliebten Menschen oder an Gott bezeichnet: Es begegnen uns „die beiden Grundwörter Eros als Darstellung der ‚weltlichen‘ Liebe und Agape als Ausdruck für die im Glauben gründende und von ihm geformte Liebe. Beide werden häufig auch als ‚aufsteigende‘ und ‚absteigende‘ Liebe einander entgegengestellt; verwandt damit sind andere Einteilungen wie etwa die Unterscheidung in begehrende und schenkende Liebe (amor concupiscentiae – amor benevolentiae), der dann manchmal auch noch die auf den Nutzen bedachte Liebe hinzugefügt wird.“ (Nr. 7)

Der zweite Teil beschäftigt sich mit der christlichen Nächstenliebe. Gottes- und Nächstenliebe „gehören so zusammen, dass die Behauptung der Gottesliebe zur Lüge wird, wenn der Mensch sich dem Nächsten verschließt oder gar ihn hasst.“ (Nr. 16) Sowohl die Hilfsbereitschaft der einzelnen gegenüber den Notleidenden als auch die organisierte Form der Nächstenliebe („Caritas“) sind nach Auffassung des Papstes von Bedeutung.

Rezeption

Die Enzyklika wurde am 25. Januar 2006 veröffentlicht. Die ersten Reaktionen auf die Enzyklika waren weitgehend positiv. Fast einhellig wurde begrüßt, dass sich der Papst damit der grundlegenden Botschaft des christlichen Glaubens zuwende und gleichsam bei der „Kernkompetenz“ der Kirche ansetze: der Botschaft von der liebevollen Zuwendung Gottes zu den Menschen und der menschlichen Antwort in Gottes- und Nächstenliebe.

Siehe auch

Weblinks

 Wikinews: „Deus caritas est“ in dritter Auflage erschienen – in den Nachrichten

Kategorien: Liebe | Religion 2006 | Katholische Soziallehre | Werk von Joseph Ratzinger | Päpstliche Enzyklika

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Deus caritas est (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.