Detlev Bronk - LinkFang.de





Detlev Wulf Bronk

(Weitergeleitet von: Detlev_Wulf_Bronk)

Detlev Wulf Bronk (* 13. August 1897 in New York City; † 17. November 1975 ebenda) war ein US-amerikanischer Biophysiker und Wissenschaftsmanager. 1949 bis 1953 war er Präsident der Johns Hopkins University und 1953 bis 1968 war er Direktor des Rockefeller Institute of Medical Research (ab 1965 Rockefeller University).

Bronk stammte aus alteingesessener New Yorker Familie, einer seiner Vorfahren (Jonas Bronk) war Namensgeber der Bronx, die Vorfahren lassen sich bis auf einen 1710 in die USA eingewanderten Schmied namens Brunck aus der Pfalz zurückverfolgen. Er studierte am Swarthmore College Elektrotechnik mit dem Bachelor-Abschluss und Physik an der University of Michigan mit dem Master-Abschluss 1922 und der Promotion 1924. Schon in seiner Dissertation hatte er sich der Biophysik zugewandt. Er wurde Professor am Swarthmore College und 1929 Professor für Biophysik an der University of Pennsylvania, an der er Direktor der Eldridge Reeves Johnson Foundation for Medical Physics und des Instituts für Neurologie wurde. 1940/41 war er zusätzlich Professor für Physiologie am Medical College der Cornell University. 1948 wurde er Präsident der Johns Hopkins University und 1953 des Rockefeller Institute.

Sein Hauptforschungsgebiet war Regulation des Nervensystems, zum Beispiel bei der Regulierung des Blutdrucks. Mit M. G. Larrabee fand er eine Abhängigkeit transsynaptischer Erregung von vorheriger Aktivität, ein experimenteller Hinweis auf Gedächtnisphänomene im Synapsensystem. Bronk untersuchte auch die chemische Erregung von Synapsen, die Wärmeerzeugung von Nerven und ihr Sauerstoffverbrauch. In den 1920er Jahren arbeitete er darüber mit Edgar Adrian zusammen, bei dem er 1928 in Cambridge war. Danach war er bei Archibald Vivian Hill in London.

Er war Mitglied der National Academy of Sciences und war 1950 bis 1962 deren Präsident. Bronk erhielt 1968 die National Medal of Science und 1964 die Presidential Medal of Freedom sowie die Public Welfare Medal der National Academy of Sciences. Er war Fellow der Royal Society. 1961 erhielt er die Benjamin Franklin Medal. 1952 war er Präsident der American Association for the Advancement of Science. Er war Mitglied der American Academy of Arts and Sciences und hielt die Croonian Lecture.

Er war Gründer und Präsident der World Academy of Arts and Sciences.

Weblinks


Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Detlev Wulf Bronk (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.