Der Mann von La Mancha (Film) - LinkFang.de





Der Mann von La Mancha (Film)


Filmdaten
Deutscher TitelDer Mann von La Mancha
OriginaltitelMan of La Mancha
ProduktionslandVereinigte Staaten, Italien
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1972
Länge120[1] Minuten
AltersfreigabeFSK 6[2]
Stab
RegieArthur Hiller
DrehbuchDale Wasserman
ProduktionArthur Hiller, Alberto Grimaldi[3]
MusikLaurence Rosenthal
KameraGiuseppe Rotunno
SchnittRobert C. Jones
Besetzung
Synchronisation
|
     | 
  }}

Der Mann von La Mancha (Originaltitel: Man of La Mancha) ist eine italienisch US-amerikanische Verfilmung des Musicals Der Mann von La Mancha aus dem Jahre 1972. Regie führte Arthur Hiller nach einem Drehbuch von Dale Wasserman. Die Hauptrollen spielten Peter O’Toole und Sophia Loren.

Handlung

Der bis dahin erfolglose Schriftsteller Miguel de Cervantes und sein Diener sind wegen Gotteslästerung Gefangene in den Kerkern der Inquisition. Die Mitgefangenen wollen ihnen die mitgebrachten Besitztümer wegnehmen und veranstalten dazu ein „eigenes Gerichtsverfahren“. Um sein Manuskript für den Roman Don Quijote zu retten und um zu beweisen, dass er der Autor ist, führt Cervantes den Inhalt als Theaterstück im Gefängnis auf. Damit rettet er sein Manuskript und kann nun dem Inquisitionsprozess gefasst entgegensehen.

Produktion

Produktionsfirmen

Der Film wurde produziert von Produzioni Europee Associati (PEA) in Zusammenarbeit mit United Artists.

Synchronisation [4]

Charakter Schauspieler Synchronsprecher
Cervantes, Don Quijote, Alonso Quijana Peter O’Toole Sebastian Fischer
Dulcinea, Aldonza Sophia Loren Rose-Marie Kirstein
Sancho Pansa, Diener James Coco Thomas Braut
Wirt, Gouverneur Harry Andrews Erik Jelde
Pedro Brian Blessed Herbert Weicker
Priester Ian Richardson Manfred Andrae

Uraufführungen

Die Welturaufführung war am 11. Dezember 1972 in New York.[5] Die deutschsprachige Uraufführung war am 10. November 1974 im ZDF.[1] Vertrieben wurde der Film durch United Artists.

Kritik

Quelle Bewertung
Rotten Tomatoes
Kritiker [6]
Publikum [6]
IMDb

Der Mann von La Mancha erhielt eher mittelmäßige Kritiken. Bei Rotten Tomatoes erhält der Film 50 % aus nur zwölf Kritiken bei einer Bewertung von 5,5 aus 10. In der IMDb erhält der Film 6,6 von 10 Punkten.

Die Musicalverfilmung überzeugt nicht wegen mangelnder gestalterischer Inspiration und Phantasie.[1] Der Film wirke teuer und angemessen groß, aber nicht überzeugend.[5] Er sei eine Sammlung von Dialogen, die unglaublich dumm klänge, wäre sie nicht in einem Musical. Und das Musical sei das nicht wert.[7]

Der Film sei gut gespielt, aber schlecht gesungen. O’Toole, Loren und Coco könnten – wenn sie nicht mit Singen unterbrochen werden – fast überzeugen.[5] Es wurde aber auch gefragt, warum Peter O’Toole schon wieder in einem Musical auftrete. Er könne nicht singen und wisse das auch.[7] Er stelle den dementen Möchtegernritter überzeugend dar.[8] Die Leistung von Sophia Loren sei die einzige, die den Film wirklich überlebe. Aber es sei eine undankbare Rolle.[7]

Kritisiert wurde auch die uninspirierte Regie und die unruhige Kameraführung, die fast schon seekrank mache.[5]

Auszeichnungen

Laurence Rosenthal erhielt eine Nominierung für den Oscar in der Kategorie Beste Filmmusik (Original Song Score).

Bei den Golden Globe Awards wurden Peter O’Toole in der Kategorie Bester Hauptdarsteller Musical/Komödie und James Coco in der Kategorie Bester Nebendarsteller nominiert.

Beim National Board of Review wurde Peter O’Toole 1972 als Bester Schauspieler für seine Leistung in Der Mann von La Mancha sowie The Ruling Class ausgezeichnet.[9]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Klaus Brühne: Lexikon des internationalen Films. Band 5, L – M. Rowohlt Taschenbuchverlag, Reinbek bei Hamburg 1987, ISBN 3-499-16322-5, S. 2473.
  2. Der Mann von La Mancha. In: Cinema. (Online [abgerufen am 6. Januar 2016]).
  3. Das Lexikon des internationalen Films führt Grimaldi und seine PEA als alleinigen Produzenten auf, amerikanische Quellen nennen oft nur Arthur Hiller. IMDb nennt Hiller als Producer und Grimaldi als Executive Producer.
  4. Der Mann von La Mancha in der Deutschen Synchronkartei, abgerufen am 6. Januar 2016.
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 Vincent Canby: ‘Man of La Mancha’ Comes to Screen. In: New York Times. 12. Dezember 1972 (english, Online [abgerufen am 6. Januar 2016]).
  6. 6,0 6,1 Man of La Mancha (1973). In: Rotten Tomatoes. Abgerufen am 6. Januar 2016 (english).
  7. 7,0 7,1 7,2 Roger Ebert: Man of La Mancha. In: RogerEbert.com. 15. Dezember 1972, abgerufen am 10. Januar 2016 (english).
  8. Review:‘Man of La Mancha’. In: Variety.com. 31. Dezember 1971, abgerufen am 10. Januar 2016.
  9. 1972 Award Winners. In: Homepage des National Board of Review. Abgerufen am 6. Januar 2016 (english).

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Der Mann von La Mancha (Film) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.