Der Killer von Alabama - LinkFang.de





Der Killer von Alabama


Filmdaten
Deutscher TitelDer Killer von Alabama / Buster Keaton, der Boxer
OriginaltitelBattling Butler
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1926
Länge71 Minuten
AltersfreigabeFSK 0
Stab
RegieBuster Keaton
DrehbuchPaul Gerald Smith, Al Boasberg, Lex Neal, Charles H. Smith
ProduktionJoseph Schenck
KameraJ. Devereux Jennings, Bert Haines
Besetzung
|
     | 
  }}

Der Killer von Alabama ist eine Stummfilmkomödie von und mit Buster Keaton aus dem Jahr 1926. Er entstand nach dem gleichnamigen Bühnenerfolg nach dem Roman von Stanley Brightman und Austin Melford.

Handlung

Der verwöhnte Millionärssohn Alfred Butler wird von seinem Vater zum Camping geschickt, damit er endlich ein richtiger Mann wird. Doch Alfred hat alles dabei, um sich auch in freier Natur das Leben so angenehm wie möglich zu machen, und sein Butler umsorgt ihn äußerst fürsorglich.

Auf einem missglückten Jagdausflug begegnet der tollpatschige Alfred einem hübschen Mädchen, das ihn kurz darauf bei einem Angelunfall aus dem Wasser rettet. Er verliebt sich Hals über Kopf und lässt schon am nächsten Tag der Familie des Mädchens einen Heiratsantrag überbringen. Doch der Vater weigert sich, seine Tochter einem verweichlichten Mann zur Frau zu geben. Ein Zeitungsartikel, der über einen Boxer namens "Battling Butler" berichtet, rettet Alfreds Pläne: Er behauptet, dieser Boxer zu sein. Schon am nächsten Tag wird geheiratet. Doch nun beginnen für Alfred die Probleme erst so richtig, denn er muss schnellstmöglich abreisen, da der Kampf zwischen "Battling Butler" und dem "Alabama Murderer" bevorsteht.

Alfred und sein Butler verfolgen den Boxkampf vor Ort. Sie hoffen, dass "Battling Butler" den Kampf verliert und damit dessen Karriere beendet ist, doch am Ende siegt er durch k.o. Kurz darauf kommt es zu einer Begegnung zwischen Alfred und dem Boxer. Als dieser von Alfreds Schwindel erfährt, fordert er ihn auf, den Rückkampf gegen den "Alabama Murderer" zu bestreiten. So wird der schwächliche Alfred tatsächlich zum Boxer wider Willen und wird für den Kampf trainiert.

Am Ende stellt sich heraus, dass er hereingelegt wurde. "Battling Butler" hatte gar nicht vor, ihn gegen den "Alabama Murderer" antreten zu lassen. Es kommt stattdessen zum Duell in der Umkleidekabine. Alfred erweist sich schließlich durch seine Fähigkeit zur Selbstüberwindung als Sieger.

Weblinks


Kategorien: Boxerfilm | Filmtitel 1926 | Buster Keaton | US-amerikanischer Film | Filmkomödie | Stummfilm | Schwarzweißfilm

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Der Killer von Alabama (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.