Den Danske Ordbog - LinkFang.de





Den Danske Ordbog


Den Danske Ordbog (auch DDO; dänisch = Das Dänische Wörterbuch; sprich in etwa: [dän 'dänsge 'orbo]; von dänisch den = der, diebestimmter Artikel des Utrum Nominativ Singular vor Adjektiven –, danske = dänische, ord = Wort und bog = Buch) ist ein sechsbändiges Werk, das von 2003 bis 2005 als Erstausgabe in Dänemark erschien und seit 2009 im Web frei zugänglich ist. Es ist das größte moderne dänische Wörterbuch.

Übersicht

Den Danske Ordbog ist ein eigenständiger Nachfolger des Ordbog over det danske Sprog (Wörterbuch über die dänische Sprache), das in 28 Bänden von 1918 bis 1956 und 5 Zusatzbänden von 1992 bis 2005 erschien und die dänische Sprache zwischen 1700 und 1955 abdeckt.[1] Den Danske Ordbog umfasst 100.000 Stichwörter der modernen dänischen Sprache seit 1950 und stellt sich so neben den Klassiker. Es behandelt den aktuellen Sprachgebrauch im geschriebenen und gesprochenen Wort.

Den Danske Ordbog gibt Auskunft über Rechtschreibung, Beugung, Sprachgebrauch und Sprachentwicklung, Synonyme, bedeutungsverwandte Wörter und Antonyme, Wortbildungen, Etymologie, Sprachstil, Zitate, Wortbedeutung und Aussprache der dänischen Wörter.

Entstehung

Den Danske Ordbog beruht auf einem Textkorpus von etwa vierzigtausend Texten aus Zeitungen, Büchern, Zeitschriften, Radio- und Fernsehsendungen, Broschüren, Werbung, Comics, Briefen, Schularbeiten sowie vielen anderen Quellen, die während des Zeitraums von 1983 bis 1992 erschienen sind. Das Textkorpus hat einen Umfang von etwa 40 Millionen Textwörtern (Tokens). Finanziert wurde die Erarbeitung des Wörterbuchs von der Carlsbergstiftung und dem dänischen Kulturministerium.

Herausgabe und Vertrieb

Den Danske Ordbog erschien im renommierten Kopenhagener Verlag Gyldendal. Hauptredakteure waren Ebba Hjorth und Kjeld Kristensen von Det Danske Sprog- og Litteraturselskab (Gesellschaft für dänische Sprache und Literatur, DSL). Herausgeber ist die DSL.

Seit 2009 steht im Rahmen des DSL-Projektes ordnet.dk eine laufend aktualisierte Version des Wörterbuchs für jedermann im Web zur freien Verfügung.

Adressaten

Das Werk wendet sich an Schüler, Studenten, Lehrer, Forscher, Journalisten, Sekretäre, Übersetzer, Bibliothekare, Schriftsteller und viele andere. Vom Anspruch her steht es auf Augenhöhe mit dem Großen Wörterbuch der deutschen Sprache von Duden, das gleichermaßen über gesellschaftliche und kulturelle Veränderungen anhand der Sprache aufklärt.

Es ist nicht nur für dänische Muttersprachler interessant, sondern international für Interessierte an dieser skandinavischen Sprache, insbesondere Skandinavisten und Ausländer, die mit der Sprache konfrontiert sind und sich im Spracherwerb perfektionieren wollen, oder aus beruflichen Gründen müssen. So stellt es eine Ergänzung der dänisch-fremdsprachlichen Wörterbücher dar und erschließt die moderne dänische Sprache komplett.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. ODS på nettet („ODS im Internet“): Supplementsbind til ODS (ODS-S) , abgerufen am 26. Juli 2009

Kategorien: Wörterbuch

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Den Danske Ordbog (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.