Degarelix - LinkFang.de





Degarelix


Strukturformel
Keine Zeichnung vorhanden
Allgemeines
Freiname Degarelix
Summenformel C82H103ClN18O16
CAS-Nummer 214766-78-6
PubChem 16186010
ATC-Code

L02BX02

Eigenschaften
Molare Masse 1692,31 g·mol−1
Sicherheitshinweise
Bitte die eingeschränkte Gültigkeit der Gefahrstoffkennzeichnung bei Arzneimitteln beachten
GHS-Gefahrstoffkennzeichnung [1]
keine Einstufung verfügbar
H- und P-Sätze H: siehe oben
P: siehe oben
Soweit möglich und gebräuchlich, werden SI-Einheiten verwendet. Wenn nicht anders vermerkt, gelten die angegebenen Daten bei Standardbedingungen.
Vorlage:Infobox Chemikalie/Summenformelsuche vorhanden

Degarelix ist ein synthetisches Peptid, das hauptsächlich als Arzneistoff zur Behandlung des hormonabhängigen Prostatakarzinoms eingesetzt wird. Es ist ein sogenannter GnRH-Antagonist, der eine schnelle Senkung des Androgenspiegels innerhalb weniger Tage herbeiführt und somit eine ähnliche Sofortwirkung wie eine Orchidektomie erzielt. Die primäre Alternative der GnRH-Agonisten benötigt zur gleichwertigen Senkung der Sexualhormonspiegel vier Wochen.[2]

Nachdem das Medikament seit Dezember 2008 in den USA zugelassen ist,[3] erteilte am 17. Februar 2009 auch die Europäische Kommission dem Unternehmen Ferring Holding S.A. eine Genehmigung für das Inverkehrbringen von Firmagon® in der gesamten Europäischen Union.

Pharmakokinetik

Degarelix ist ein Depotpräparat. Es wird subkutan verabreicht. Nach der Gabe wurde bei 99 % der Patienten der Testosteronspiegel innerhalb einer Woche unter Kastrationsniveau gesenkt.[4]

Nebenwirkungen

Störungen wie Osteoporose, Müdigkeit und körperliche Schwäche, Hitzewallungen, verminderte Libido und erektile Dysfunktion, sowie Störung der Gedächtnisfunktion treten bei allen GnRH-Antagonisten auf. Spezifisch für Degarelix sind allergische Reaktionen, die jedoch im Vergleich zu Abarelix deutlich vermindert sein sollen.[5]

Einzelnachweise

  1. Diese Substanz wurde in Bezug auf ihre Gefährlichkeit entweder noch nicht eingestuft oder eine verlässliche und zitierfähige Quelle hierzu wurde noch nicht gefunden.
  2. Fachinformation zu Firmagon von Ferring, Stand der Information: 2013-09
  3. PR Newswire: FDA approves Ferring Pharmaceuticals' Degarelix (generic name) for the treatment of advanced prostate cancer. PR Newswire, Europe Ltd 2008, abgerufen am 2. März 2009.
  4. Klotz, L., Boccon-Gibod, L., Shore, N. D., Andreou, C., Persson, B.-E., Cantor, P., Jensen, J.-K., Olesen, T. K., Schröder, F. H.: The efficacy and safety of degarelix: a 12-month, comparative, randomized, open-label, parallel-group phase III study in patients with prostate cancer. In: BJU Int. 102 (2008), S. 1531–1538.
  5. Dirk Manski: Antiandrogene Hormontherapie: Degarelix und Abarelix (LHRH-Antagonisten) , auf Urologielehrbuch.de.

Weblinks

Beachten Sie unsere <a href="/wiki/Gesundheitshinweise">Gesundheitshinweise</a>

Kategorien: Therapeutisches Verfahren in der Urologie | Therapeutisches Verfahren in Hämatologie und Onkologie | ATC-L02 | Peptid | Harnstoff | Valerolactam | Naphthalin | Pyridin | Pyrrolidin | Chlorbenzol | Alkohol | Amin | Arzneistoff

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Degarelix (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.