Das Stundenglas - LinkFang.de





Das Stundenglas


Das Stundenglas ist ein Adventure-Spiel der Firma Weltenschmiede. Es wurde 1990 in Zusammenarbeit mit der Firma Software 2000 entwickelt und ist eines der wenigen kommerziell erfolgreichen, deutschsprachigen Textadventures.

Handlung

Im Jahr 2012 ist die Erde infolge des Klimawandels verwüstet. In einer kleinen Stadt wird der Spieler von einer Bande Plünderer überfallen und rettet sich in einen verlassenen, kleinen Spielzeugladen, wo er eine alte Truhe findet. Nachdem der Spieler die Truhe geöffnet hat und in sie hineingestiegen ist, findet er sich in einer anderen Welt wieder. Es handelt sich um das Munterwassertal. Schon bald muss er erfahren, dass sowohl das Stundenglas als auch die Hälfte der Einwohner verschwunden sind und er zwölf Münzen finden muss, um das Stundenglas zurückzubekommen und die verschwundenen Einwohner zurückzubringen. Die Münzen erhält er von den verbliebenen Einwohnern, die sie ihm jedoch zumeist nicht freiwillig aushändigen, sondern im Austausch einen kleinen oder großen Gefallen erledigt haben wollen. Ein weiteres Problem ist die Zeit, da man sich maximal zwölf Tage im Munterwassertal aufhalten kann und jede Aktion Zeit benötigt.

Spielprinzip

Alle Anweisungen mussten in eine Art Konsole in vollständigen Sätzen eingegeben werden. Nur wenige Synonyme waren eingepflegt worden, und so musste man alles stets sehr genau nehmen (so gab es zum Beispiel einen Eisenschlüssel, der auch „Eisenschlüssel“ genannt werden musste und nicht etwa „Schlüssel“). Das Spiel verfügt über einen internen Tag/Nacht-Rhythmus, der sich für den Spieler in zweierlei Hinsicht manifestiert: Tagsüber bewegen sich die NPCs im Rahmen ihrer täglichen Routine durch das Munterwassertal, und nachts zeigt die Software für die gleichen Orte abgewandelte Standgrafiken an.

Entwicklungs- und Produktionsdetails

Zum Zeitpunkt des Entstehens war Das Stundenglas ein reines Textadventure; die Grafiken wurden erst im Rahmen der Endproduktion eingefügt.[1] Original wurde das Spiel sowohl auf drei 5,25"-Disketten als auch auf zwei 3,5"-Disketten ausgeliefert. Ferner befanden sich im Karton eine Spielbeschreibung, eine Karte der Spielwelt, ein Coderad sowie eine 40-seitige Kurzgeschichte, die im Spiel referenziert wurde.

Rezeption

Bewertungen
PublikationWertung
AmigaWindows
ASMk. A.7/12[1]
Amiga Joker62 %[2]k. A.

Der Amiga Joker bezeichnete Das Stundenglas als ein "phantasievolles Fantasy-Abenteuer" und lobte die Rätsel und den "verständigen" Parser des Spiels sowie die "märchenhaften Charaktere", kritisierte aber die Grafiken als "nachträgliche Beilage" und hob das Fehlen von Sound hervor.[2] Die ASM lobte die "in schöner Form erzählte" Geschichte sowie die gut ausgearbeitete Kommunikation mit NPCs, kritisierte aber den damals hohen Verkaufspreis, den nicht ganz fehlerfreien Parser und die Grafiken.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Rezension in ASM 11/1990. Abgerufen am 22. Januar 2016.
  2. 2,0 2,1 Rezension im Amiga Joker. Abgerufen am 2. Januar 2016.

Kategorien: Computerspiel 1990 | DOS-Spiel | Amiga-Spiel | Atari-ST-Spiel | USK ohne Einstufung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Das Stundenglas (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.