Daruvar - LinkFang.de





Daruvar


}}
Daruvar
Basisdaten
Staat:  Kroatien
Gespanschaft:  Bjelovar-Bilogora
Höhe: 161 m. i. J.
Fläche: 64 km²
Einwohner: 11.633 (2011)
Bevölkerungsdichte: 182 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+385) 043
Postleitzahl: 43 500
Kfz-Kennzeichen: DA
Struktur und Verwaltung
(Stand: 2013, vgl. )
Gemeindeart: Stadt
Bürgermeister: Dalibor Rohlik (SDP)
Website:

{

Daruvar[1] (ungarisch Daruvár , deutsch Daruwar, lateinisch Aqua Balissae) ist eine Stadt im kroatischen Slawonien. Mit den eingemeindeten Ortschaften Daruvar Weingärten, Doljani, Donji Daruvar, Gornji Daruvar, Lipovac Majur, Ljudevit Selo, Markovac und Vrbovac beträgt die Einwohnerzahl 11.633, die Kernstadt selbst zählt 8.567 Einwohner. Die Fläche beträgt 64 km².

Geschichte

Den gegenwärtigen Namen trägt die Kleinstadt erst seit dem Jahr 1771.

Daruvar befindet sich in einem Gebiet mit langer Siedlungsgeschichte. Das Tal, in dem die Stadt und Heilthermen liegen, war nach archäologischen Befunden schon in der Steinzeit besiedelt.

Griechische und römische Schriftsteller schrieben über die panonisch-keltischen Stämme, die diese Gebiete bewohnten, und nannten sie Jazi (Iassioi oder Iassi), was „Heilende“ bedeutet. Als die Römer nach Pannonien vordrangen, waren die Jazygen Verbündete des Kaisers Augustus.

1837 wurde die Stadt durch Kaiser Ferdinand I. zur Freistadt erklärt. 1895 wird der Ort als Markt und Kurort im kroatisch-slawonischen Komitat Požega, an der Bahnlinie Barcs–Pakrácz, mit drei Kirchen, einem Schloss, Bezirksgericht, Marmorbrüchen und (1890) 1663 Einwohnern geschildert. Das Thermalbad, heute Daruvarske toplice genannt, hatte damals fünf schon zur Römerzeit als Thermae Jasornenses bekannte Quellen (42–46 Grad)[2].

Bevölkerungsstatistik

  • Zahl der Geburten im Jahre 2004: 86
  • Nationalitäten (Volkszählung 2011): In und um die Stadt leben mit den Kroaten tschechische und serbische Minderheiten.

Geografie

  • Jahresdurchschnittstemperatur: 11,3 °C
  • Jahresdurchschnittsniederschlag: 640,6 mm
  • Durchschnittstemperatur der warmen Quelle: 39,2° bis 47,5 °C
  • Entfernung zur Hauptstadt Zagreb: 130 km
  • Entfernung nach Osijek: 140 km
  • Entfernung zur Adriaküste: 300 km

Persönlichkeiten

Weblinks

 Aquae Balissae in Paulys Realencyclopädie der classischen Altertumswissenschaft. 

Einzelnachweise

  1. Vár (ung.) = Burg
  2. Meyers Konversations-Lexikon, 5. Auflage, 4. Band, Bibliographisches Institut, Leipzig/Wien 1895, S. 615


Kategorien: Ort in der Gespanschaft Bjelovar-Bilogora

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Daruvar (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.