Daniela Klemenschits - LinkFang.de





Daniela Klemenschits


Daniela Klemenschits
Nation: Osterreich Österreich
Geburtstag: 13. November 1982
Todestag: 9. April 2008
Preisgeld: 74.257 US-Dollar
Einzel
Karrierebilanz: 80:91
Karrieretitel: 0 WTA, 0 ITF
Höchste Platzierung: 356 (9. Juli 2001)
Doppel
Karrierebilanz: 234:155
Karrieretitel: 0 WTA, 22 ITF
Höchste Platzierung: 95 (22. August 2005)
Quellen: offizielle Spielerprofile bei der ATP/WTA und ITF (siehe Weblinks)

Daniela Klemenschits (* 13. November 1982 in Wien; † 9. April 2008 in Salzburg) war eine österreichische Tennisspielerin.

Karriere

Klemenschits bildete mit ihrer Zwillingsschwester Sandra bis 2006 das stärkste Damendoppel Österreichs. 2005 bestritten die beiden Schwestern zwei Partien im Fed Cup. Auf ITF-Ebene gewann Daniela Klemenschits zwischen 2000 und 2006, fast immer im Team mit ihrer Schwester, insgesamt 22 Doppeltitel. Im August 2005 belegte sie Platz 95 der Doppelweltrangliste, ihre höchste Position im Einzel war Platz 356 im Juli 2001.[1]

Beide Schwestern erkrankten Anfang 2007 an einem Plattenepithelkarzinom, einem Krebsleiden des Unterleibes. Ihr Schicksal löste ein weltweites Medienecho aus, als auf Initiative von Barbara Schett und anderen eine Spendenaktion auf der WTA Tour und der ATP World Tour zustande kam, mit deren Erlös die kostspieligen Behandlungen finanziert wurden.[2] Während Sandra geheilt werden konnte, starb Daniela im April 2008. Ihre Krankheit war schon zu weit fortgeschritten.[3]

Erfolge

Doppel

Finalteilnahme

Nr. Datum Turnier Kategorie Belag Partnerin Finalgegnerinnen Ergebnis
1. Mai 2005 Turkei Istanbul WTA Tier III Sand Osterreich Sandra Klemenschits Spanien Marta Marrero
Italien Antonella Serra Zanetti
4:6, 0:6

Weblinks

Einzelnachweise

  1. „Daniela Klemenschits gestorben“ Der Standard, 9. April 2008
  2. „Sportler helfen Klemenschits-Zwillingen“. Auf: orf.at, 27. Juli 2007
  3. „Tennisspielerin Daniela Klemenschits tot“ orf.at, 9. April 2008


Kategorien: Fed-Cup-Spielerin (Österreich) | Gestorben 2008 | Geboren 1982 | Sportler (Wien) | Österreicher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Daniela Klemenschits (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.