Daniel Becke - LinkFang.de





Daniel Becke


Daniel Becke (* 12. März 1978 in Erfurt) ist ein ehemaliger deutscher Radrennfahrer, der im Bahnradsport Olympiasieger, zweifacher Weltmeister sowie Weltrekordler und im Straßenradsport mehrfacher Tour de France-Teilnehmer war.

Karriere

Daniel Becke begann mit dem Radrennsport 1989 beim RSC Turbine Erfurt. Er entwickelte sich zunächst zu einem erfolgreichen Bahnradsportler, der mehrfach Deutscher Meister wurde, Weltcuprennen gewann, bei den Bahnweltmeisterschaften 1999 und Bahnweltmeisterschaften 2000 jeweils mit der deutschen Nationalmannschaft den Titel in der Mannschaftsverfolgung gewann und in derselben Disziplin 2000 Olympiasieger wurde. Bei den Olympischen Spielen stellte die deutsche Mannschaft auch in 3:59,710 Minuten einen neuen Weltrekord auf.[1]

Nach seinem Olympiasieg konzentrierte sich Becke auf den Straßenradsport und schloss sich 2001 dem Team Coast an. Er nahm an der Tour de France 2003 als Helfer des späteren Zweiten Jan Ullrich teil und beendete das Rennen als 145. 2004 wechselte er zur spanischen Illes Balears-Mannschaft und bestritt für diese zwei weitere Male die Tour: 2004 musste er die Tour vorzeitig beenden. 2005 raste er auf der neunten Etappe mit 57 km/h in eine Felswand, nachdem er sich vor einer Kehre verschätzt hatte.[2] Er konnte die Tour trotzdem auf Platz 152 beenden.

2007 forderte Becke in einer Petition an den Deutschen Bundestag ein Anti-Doping-Gesetz, da er sich durch die Manipulationen der Konkurrenz in seinen Grundrechten auf Handlungs- und Berufsfreiheit verletzt fühlte.[3]

Im September 2008 hat Daniel Becke seine Laufbahn als aktiver Radrennfahrer beendet.

Erfolge

Bahn

1994–1996
  • zahlreiche deutsche und internationale Jugend- und Juniorenmeistertitel
1997
  • Militärweltmeister - Einerverfolgung
1998
1999
2000
2003
  • Deutscher Meister - Einerverfolgung

Straße

1996

Grand Tour-Platzierungen

Grand Tour 2002 2003 2004 2005 2006
Giro d’Italia - - - - -
Tour de France - 145 DNF 152 -
Vuelta a España 124 - - - DNF

Teams

Einzelnachweise

  1. Weltrekorde im Bahnradsport (Männer). uci.ch, abgerufen am 28. Dezember 2014 (PDF).
  2. Fahren, um zu dienen. tagesspiegel.de, 22. Juli 2005, abgerufen am 28. Dezember 2014.
  3. Becke fordert härtere Strafen für Dopingvergehen. radsport-news.com, 1. August 2007, abgerufen am 28. Dezember 2014.

Weblinks


Kategorien: Sportler (Erfurt) | Weltmeister (Radsport) | Olympiasieger (Radsport) | Geboren 1978 | Bahnradfahrer | Radsportler (Deutschland) | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Daniel Becke (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.