Dag Solstad - LinkFang.de





Dag Solstad


Dag Solstad (* 16. Juli 1941 in Sandefjord) gehört zu den wichtigsten Gegenwartsautoren aus Norwegen.

Allgemeines

Dag Solstad („Sulstad“ ausgesprochen) hat in seiner Heimat schon ca. 30 Bücher veröffentlicht, darunter – zusammen mit dem Schriftsteller Jon Michelet – fünf Bücher über Fußball-Weltmeisterschaften. Dag Solstad lebt in Berlin.

Ins Deutsche ist u.a. das Buch „Elfter Roman, achtzehntes Buch“ (2004) beim Zürcher Dörlemann Verlag erschienen. Der Roman erschien im Original im Jahr 1992 und stellt eine Wende in Solstads Schaffen dar. Zuvor galt er als Mitglied der maoistischen Arbeidernes kommunistparti als politischer Autor. Mit dem Niedergang der studentisch geprägten maoistischen Bewegung Ende der 70er Jahre hat sich der Fokus seines Schaffens verändert – nun steht das Individuum im Zentrum, nicht mehr die Gesellschaft als solche. Es ist daher auch nicht verwunderlich, dass „Elfter Roman, achtzehntes Buch“ und nicht ein früheres Buch zuerst ins Deutsche übersetzt worden ist, weil hier der gesellschaftliche Hintergrund Norwegens keine gewichtige Rolle mehr spielt und sich der Inhalt allgemeingültig lesen lässt sowie keine Vorbehalte wegen Solstads politischer Vergangenheit ins Kreuzfeuer der Kritik geraten können.

Solstad meinte während einer Lesung im Literaturhaus Zürich (27. September 2004), dass er seither nicht mehr politisch schreiben könne. Er habe es versucht – vergeblich. Es fehle ihm die Hoffnung auf Veränderung.

Solstads Bücher tragen teilweise eigenwillige Titel, einer etwa trägt sein Geburtsdatum. Sein Verlag habe ihm die Aufgabe, einen Titel zu suchen, nie abgenommen, so Solstad. Zwar hatte er im Fall von "Elfter Roman, achtzehntes Buch" verschiedene Titel zur Auswahl, doch lag der Fokus jeweils auf einem Aspekt, so dass andere Aspekte zu kurz kamen. Schließlich ließ er sich in diesem Fall von der Musik inspirieren, wo man das Durchnummerieren der eigenen Werke kennt. 2005 wurde Solstads Roman Professor Andersens Nacht in deutscher Übersetzung publiziert, weitere Übersetzungen anderer Solstad-Bücher dürften folgen.

Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht ausreichend belegt.

Dag Solstad hat anlässlich seines 70. Geburtstags 17. Juni 2011 auf Grund seiner Rolle in der norwegischen Literatur eine lebenslange steuerfreie Staatsrente von 200.000 Kronen pro Jahr verliehen bekommen.

Inhalt Elfter Roman, achtzehntes Buch

In Elfter Roman, achtzehntes Buch steht die Figur des Intellektuellen Björn Hansen im Zentrum. Er verlässt Frau und Sohn (2), um seiner Geliebten Turid Lammers von Oslo in die Provinz zu folgen. Nach 14 Jahren und nachdem die Leidenschaft zu Turid schon längst abgekühlt ist, trennt er sich jedoch von ihr und fasst einen verrückten Plan, um endgültig zum gesellschaftlichen Leben Nein zu sagen, das ihm zunehmend banal und oberflächlich vorkommt und das seiner existenziellen Langeweile nichts entgegenzusetzen hat. Bevor er diesen Plan jedoch in die Tat umsetzen kann, zieht sein erwachsen gewordener Sohn vorübergehend bei ihm ein, um eine Optikerausbildung in Kongsberg zu beginnen. Doch auch das Zusammensein mit ihm endet ernüchternd. Vater und Sohn bleiben sich fremd.

Werke

Romane

  • Irr! Grønt! – (1969)
  • Arild Asnes, 1970 – (1971)
  • 25. septemberplassen – (1974)
  • Svik. Førkrigsår – (1977)
  • Krig. 1940 – (1978)
  • Brød og våpen – (1980)
  • Gymnaslærer Pedersens beretning om den store politiske vekkelse som har hjemsøkt vårt land – (1982)
  • Forsøk på å beskrive det ugjennomtrengelige – (1984)
  • Roman 1987 – (1987) (Literaturpreis des Nordischen Rates 1989)
  • Medaljens forside – (1990)
  • Ellevte roman, bok atten – (1992). Dt. Elfter Roman, achtzehntes Buch. Übersetzt von Ina Kronenberger. Dörlemann Verlag, Zürich 2004. ISBN 978-3-908777-12-0
  • Genanse og verdighet – (1994). Dt. Scham und Würde. Übersetzt von Ina Kronenberger. Dörlemann Verlag, Zürich 2007. ISBN 978-3-908777-27-4
  • Professor Andersens natt – (1996). Dt. Professor Andersens Nacht. Übersetzt von Ina Kronenberger. Dörlemann Verlag, Zürich 2005. ISBN 978-3-908777-16-8
  • T. Singer – (1999)
  • 16.07.41 – (2002)
  • Armand V. Fotnoter til en uutgravd roman – (2006). Dt. Armand V. – Fußnoten zu einem unausgegrabenen Roman. Deutsch von Ina Kronenberger. Dörlemann Verlag, Zürich 2008. ISBN 978-3-908777-41-0
  • 17. roman – (2009)
  • Det uoppløselige episke element i Telemark i perioden 1591–1896 – (2013)

Novellen und Kurzprosa

  • Spiraler – Novellen, (1965)
  • Svingstol – Prosatetexte, (1967)

Schauspiele

  • Georg: sit du godt? – (1968) – mit Einar Økland
  • Kamerat Stalin, eller familien Nordby – (1975)

Artikel und Essays

  • Tilbake til Pelle Erobreren – Artikel, (1977)
  • Sleng på byen – Petits, (1983)
  • 14 artikler på 12 år – (1993)
  • Artikler 1993-2004 – (2004)

Berichterstattung

  • VM i fotball 1982 – (1982) – mit Jon Michelet
  • VM i fotball 1986 – (1986) – mit Jon Michelet
  • VM i fotball 1990 – (1990) – mit Jon Michelet
  • VM i fotball 1994 – (1994) – mit Jon Michelet
  • VM i fotball 1998 – (1998) – mit Jon Michelet

Weblinks

 Commons: Dag Solstad  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Geboren 1941 | Norweger | Mann | Autor | Literatur (Norwegisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dag Solstad (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.