Dackelschneider - LinkFang.de





Dackelschneider


Als Dackelschneider werden unter Rennradfahrern scherzhaft besonders schmale Reifen bezeichnet. Der Begriff geht möglicherweise auf eine Glosse von Jörg Spaniol in der Radzeitschrift Tour zurück, in der er berichtet, er habe einen übergewichtigen Dackel mit solchen Reifen angefahren und ihn dabei schwer verletzt.

Diese Reifen mit einer Breite von 18 bis 20 mm waren in den 1990er Jahren gegenüber der Standardbreite (22–24 mm) am Rennrad sehr verbreitet. Der Rollwiderstand sinkt mit schmaler werdenden Reifen, da sie den gleichen Fahrkomfort bei höherem Druck ermöglichen, was die Abrollwiderstand und Walkverluste des Reifens reduziert.[1] Jedoch lässt sich diese Gesetzmäßigkeit nicht auf beliebige Reifengrößen und Belastungsarten anwenden, da es zwangsläufig zum Betrieb außerhalb des zulässigen (sicheren) Bereichs führen würde. In der Praxis muss also fast immer ein Kompromiss gefunden werden, der an die individuelle Radlast angepasst werden muss.

Da die genannten, besonders schmalen Reifen, extrem hohe Drücke benötigen, besteht schon bei geringem Unterschreiten dieses Druckes die Gefahr von Durchschlägen auf die Felge, sogenannte Snakebites. Da offensichtlich viele Fahrer vor hohen Drücken zurückschrecken, kamen schmale Reifen schnell in Verruf. Jedoch ist der Reifendruck kein alleiniges Maß für Fahrkomfort, vielmehr gehen mittels der Kesselformel Breite und Druck in die Spannung der Reifenkarkasse ein.

Weiterhin kann geringere Stirnfläche bei höheren Geschwindigkeiten den Luftwiderstand senken, so dass diese Reifen zum Teil bei Zeit- und Bahnfahrern Verbreitung finden.

Einzelnachweise

  1. Kapitel 7: Reifen. Abgerufen am 15. März 2012.

Kategorien: Radsport | Fahrradzubehör | Bereifung

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Dackelschneider (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.