DV-Konzept - LinkFang.de





DV-Konzept


Das DV-Konzept (ausführlich Datenverarbeitungskonzept) oder IT-Konzept ist eine Fortführung des Fachkonzeptes bei der Erstellung von Datenbanken oder bei der Programmierung. Es beschreibt die relevanten Daten und deren Verarbeitung. Die im Fachkonzept ermittelten Informationen werden auf die jeweilige Datenbank bzw. Programmiersprache angepasst. Die Aufgabenstellungen aus dem Fachkonzept werden bezüglich der Datenstrukturen und Verarbeitungsschritte strukturiert und dokumentiert.

Sinngemäß beinhaltet ein DV-Konzept (siehe auch EVA-Konzept):

  • Beschreibung der Eingangsdaten
  • Beschreibung der Ausgangsdaten
  • Dokumentation Verarbeitungsschritte, d.h. Beschreibung der Verarbeitungsalgorithmen, welche die Eingangsdaten zu den Ausgangsdaten transformieren.

Gibt es mehrere Verarbeitungsschritte, wird obiges Vorgehen für jede dieser Transaktionen wiederholt. Dazu enthält ein DV-Konzept eine Übersicht auf das Datenmodell, z. B. ER-Diagramm.

Beschreibung des Datenmodells

Die Beschreibung des Datenmodells enthält die wesentlichen Datenelemente und Tabellen z. B.:

  1. Wie werden die Felder benannt?
  2. Welche Datentypen haben die Felder, welche Länge?
  3. Was sind die Primärschlüssel?
  4. Welche Verknüpfungen gibt es zwischen den Feldern?

Diese Informationen werden in der Regel in umfangreichen Tabellen dargestellt. Bei größerem Umfang ist ein Verweis auf ein interaktives Data-Dictionary sinnvoll.

Beschreibung der Verarbeitungsschritte

Bei größeren Vorhaben wird die Verarbeitung zuerst in Anwendungen oder Module gegliedert. Diese Einheiten gliedern sich dann in einzelne Verarbeitungsschritte, z. B. Transaktionen, Jobs, Programmläufe o. ä. Die Reihenfolge dieser Verarbeitungsschritte kann per Programm fest vorgegeben sein oder aber später vom Programmanwender bestimmbar sein.

Die einzelnen Verarbeitungsschritte dokumentieren hierbei jeweils:

  • die relevanten Eingangsdaten
  • die zu erzielenden Datenergebnisse
  • die logische Form der Verarbeitung

In einem Buchungssystem des Rechnungswesens sollten die Verarbeitungsschritte z. B. in einer Weise dokumentiert werden, in der sie durch einen Fachanwender ohne Programmierkenntnisse nachvollzogen werden können. Die Nachvollziehbarkeit der Datenresultate stellt dabei in der Regel einen wesentlichen Teil der Abnahme der Lieferobjekte dar.

Die Beschreibung der Datenverarbeitung erfolgt als Text in Prosaform mit Bezugnahme auf die technischen Namen der Datenelemente oder als Pseudocode. Alternativ bietet sich auch das Aktivitätsdiagramm der UML an.

Folgephasen

Das DV-Konzept ist eine Detailspezifikation der notwendigen Daten und Datentransformationen und bildet die Basis für die nachfolgende Phase der Implementierung.

Weblinks


Kategorien: Softwaretechnik

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/DV-Konzept (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.