DNA – Die Insel des Dr. Moreau - LinkFang.de





DNA – Die Insel des Dr. Moreau


Filmdaten
Deutscher TitelDNA – Die Insel des Dr. Moreau
OriginaltitelThe Island of Dr. Moreau
ProduktionslandUSA
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahr1996
Länge97 Minuten
AltersfreigabeFSK 16
Stab
RegieJohn Frankenheimer
DrehbuchRichard Stanley
Ron Hutchinson
ProduktionEdward R. Pressman
MusikGary Chang
KameraWilliam A. Fraker
SchnittPaul Rubell
Adam P. Scott
Besetzung
|
     | 
  }}

DNA – Die Insel des Dr. Moreau (deutscher Alternativtitel: DNA – Experiment des Wahnsinns), eine Verfilmung des Romans Die Insel des Dr. Moreau von H. G. Wells, entstand 1996 unter Regie von John Frankenheimer.

Handlung

Dr. Moreau kreuzt im Jahr 2010 die DNA der Menschen mit der der Tiere, wodurch er Monster züchtet. Er führt seine Experimente auf einer abseits gelegenen Insel im Pazifik durch.

Edward Douglas kommt nach einer Flugzeugkatastrophe auf die Insel. Er erfährt die Wahrheit über die Experimente und versucht, sie zu stoppen. Moreaus Tochter Aissa hilft ihm. Die Monster befreien sich und fangen an, Menschen zu ermorden.

Unterschiede zwischen Buch und Film

  • Im Buch spielt die Handlung im Jahre 1887, nicht in der modernen Zeit.
  • Der Protagonist heißt im Buch mit Nachnamen Prendick, nicht Douglas.
  • Ein Schiffbruch bringt Edward auf die Insel und kein Flugzeugabsturz.
  • Die Figur der Aissa taucht im Buch nicht auf.
  • Im Buch bedient sich Dr. Moreau der Vivisektion um die Tiere zu Monstern zu machen und wurde aus England vertrieben. Im Film bedient sich Dr. Moreau der Gentechnik und wurde aus Amerika durch die Tierschützer vertrieben.
  • Im Film wird beschrieben, dass Montgomery, der Assistent Dr. Moreaus, früher ein Neurochirurg war.

Kritiken

  • Film-Dienst: "Mit platten religiösen Verbrämungen versehene Neuverfilmung, die wie ein Abfallprodukt von "Planet der Affen" aussieht. In jeder Hinsicht unterstes Niveau."[1]
  • TV Spielfilm 23/1996: "John Frankenheimers Neuverfilmung von H. G. Wells' heute gar nicht mehr so utopischem Roman geht trotz "Aktualität" und einiger optischer Raffinessen unter wie ein Stein: gequälte Dialoge und eine Starbesetzung im Leistungstief."[2]
  • Cinema: "Die dritte Verfilmung des Romans „Die Insel des Dr. Moreau“ von H. G. Wells ist fraglos die schlechteste. Fazit: D. N. A. dämlich, nichtssagend, abartig."[3]
  • Time Out: Der Film sei ein Flickwerk von guten und schlechten Teilen.[4]

Auszeichnungen

  • Nominierungen für den Saturn Award 1997 als "Bester Science-Fiction-Film" und für das "Beste Make-Up"
  • Goldene Himbeere 1997 für Marlon Brando ("Schlechtester Nebendarsteller")
  • Goldene Himbeere-Nominierung für John Frankenheimer ("Schlechtester Regisseur")
  • Goldene Himbeere-Nominierung für Edward R. Pressman ("Schlechtester Film")
  • Goldene Himbeere-Nominierung für Val Kilmer ("Schlechtester Nebendarsteller")
  • Goldene Himbeere-Nominierung für Richard Stanley und Ron Hutchinson ("Schlechtestes Drehbuch")
  • Goldene Himbeere-Nominierung für Marlon Brando und „diesen verdammten Zwerg“ ("Schlechtestes Leinwandpaar")

Anmerkungen

Zuerst führte Richard Stanley Regie, bald wurde er durch Frankenheimer ersetzt. Der Film kostete 40 Millionen Dollar und brachte an den US-Kinokassen 27,7 Millionen Dollar ein. Gedreht wurde er in Australien.

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kabeleins.de/film_dvd/filmlexikon/ergebnisse/index.php?filmnr=68621
  2. http://www.djfl.de/entertainment/djfl/1090/109344.html
  3. http://www.cinema.de/film_aktuell/filmdetail/film/?typ=inhalt&film_id=112167
  4. http://www.timeout.com/film/reviews/76213/the_island_of_dr_moreau.html

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/DNA – Die Insel des Dr. Moreau (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.