DAO-12 - LinkFang.de





DAO-12


DAO-12
Allgemeine Information
Zivile Bezeichnung: Striker-Flinte
Einsatzland: Südafrika
Entwickler/Hersteller: Hilton Walker
Herstellerland: Südafrika
Waffenkategorie: Flinte
Ausstattung
Gesamtlänge: 792 mm, mit abgeklappter Schulterstütze 508 mm
Gewicht: (ungeladen) 4,2 kg
Lauflänge: 305 mm
Technische Daten
Kaliber: Flinten-Kaliber 12
Mögliche Magazinfüllungen: 12 Patronen
Munitionszufuhr: fest installiertes Trommelmagazin
Kadenz: 300 (theoretisch)
4 Schuss/min
Anzahl Züge: keine
Drall: keinen, da Flintenmunition
Ladeprinzip: Revolvertrommel
Listen zum Thema

Die DAO-12, auch bekannt als „Streetsweeper“, ist eine zwölfschüssige Flinte. Sie wird offiziell nur in Südafrika eingesetzt. Ihr ursprünglicher Name lautet Armsel Striker 12. Ihr Verwendungszweck besteht beim Militär im Häuserkampf; Polizeikräfte setzten sie (meist mit Gummigeschossen geladen) zur Auflösung von Demonstrationen und Aufständen ein.

Entwicklung

Die DAO-12 wurde Ende der 1970er-Jahre im zu dieser Zeit noch bestehenden Rhodesien von Hilton Walker entworfen. Nach dem Fall Rhodesiens zog Walker mit seinen Plänen nach Südafrika. Hier baute er die ersten Exemplare, die sich von dort aus schnell über die ganze Welt verbreiteten. In den späten 1980er-Jahren überarbeitete er sein Konzept, denn bei diesen Modellen musste vor einem Schuss jeweils die Trommel weitergedreht werden, wie bei einem Single-Action-Revolver üblich. Die überarbeitete Version hieß Armsel Striker Protecta und hatte einen Double-Action-Abzug. Die neueste Version heißt Protecta Bulldog; sie ist eine Double-Action-Only-Waffe, besitzt einen gekürzten Lauf und verfügt nicht über eine Schulterstütze.

Modellversionen

  • Armsel Striker 12 (Ursprungsversion)
  • Armsel Striker 12 „Protecta“ (verbesserte Version mit Double Action)
  • Armsel Striker 12 „Protecta Bulldog“ (verbesserte Version mit Double-Action-Only und verkürztem Lauf, ohne Schulterstütze)

Technik

Die Waffe arbeitet wie ein Revolver mit Trommel und reinem Spannabzug. Daher auch der Name DAO: double action only. Das Spannen der Waffe und das Rotieren der Trommel wird jedoch nicht allein durch das Betätigen des Abzuges bewirkt, in jenem Fall wäre der Abzugswiderstand viel zu hoch. Stattdessen befindet sich im Innern der Trommel eine aufziehbare Feder, deren Kraft den Mechanismus vorantreibt und ein schnelles Feuern ermöglicht. Verschossene Hülsen werden erst beim nächsten Schuss ausgestoßen, indem ein aus dem Lauf abgezweigter kleiner Teil der Pulvergase die jeweils daneben liegende Kammer leert. Die Trommel wird nur zum Säubern ganz entfernt, zum Aufmunitionieren müssen die Patronen einzeln durch eine Ladeklappe eingeführt werden.

Weblinks


Kategorien: Selbstladeflinte

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/DAO-12 (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.