Département Yvelines - LinkFang.de





Département Yvelines


Yvelines
Region Île-de-France
Präfektur Versailles
Unterpräfektur(en) Mantes-la-Jolie
Rambouillet
Saint-Germain-en-Laye
Einwohner 1.418.484 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 621 Einw. pro km²
Fläche 2.284 km²
Arrondissements 4
Kantone 39
Gemeinden 262
Präsident des
Départementrats
Pierre Bédier[1]
ISO-3166-2-Code FR-78

Das Département Yvelines [iˈvlin] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 78. Es liegt im westlichen Teil der Region Île-de-France im Großraum Paris und ist nach dem früheren Namen des Waldes von Rambouillet benannt.

Geographie

Das Département Yvelines grenzt im Nordwesten an das Département Eure, im Norden an das Département Val-d’Oise, im Osten an das Département Hauts-de-Seine, im Südosten an das Département Essonne und im Westen an das Département Eure-et-Loir.

Der Norden des Départements wird in westlicher Richtung von der Seine durchflossen. Im Süden liegt der Wald von Rambouillet (Fôret de Rambouillet), dessen östlicher Teil in den Regionalen Naturpark de la Haute-Vallée de Chevreuse reicht.

Wappen

Beschreibung: In Blau besäte goldene Lilien und zwei silberne Schrägwellenbalken.

Vorgeschichte

Im Département Yvelines werden auch Megalithanlagen gefunden. Von den einst 17 bezeugten sind noch 8 erhalten. Bei Épône wurden mindestens vier identifiziert, darunter die Pierres de La Justice. Die jungsteinzeitlichen Kollektivgräber haben verschiedene Formen die alle in Yvelines vorkommen: Allée couverte, die Dolmen, das Hypogäum und Unikate wie die Allée sépulcrale von Bonnières-sur-Seine. Je nach Größe der Anlage, können sie hunderte von Bestattungen sowie reichlich Grabbeigaben enthalten, darunter geschliffene Äxte und Klingen aus Feuerstein, Keramik, Knochenwerkzeuge, Schieferobjekte und Schmuck.

Geschichte

Das Département entstand 1968 bei der Aufteilung des Départements Seine-et-Oise in drei kleinere Départements. Die Ordnungsnummer 78 weicht von der alphabetischen Reihenfolge ab, da Yvelines die Nummer des aufgelösten Départements Seine-et-Oise übertragen wurde.

Städte

Angesichts einer Einwohnerzahl, die der Münchens entspricht, und einer zum großen Teil zusammenhängenden Siedlungsfläche ist die kommunale Struktur von Yvelines stark zersplittert. Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Yvelines sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Versailles 85.272 Versailles
Sartrouville 51.599 Saint-Germain-en-Laye
Mantes-la-Jolie 45.052 Mantes-la-Jolie
Saint-Germain-en-Laye 39.547 Saint-Germain-en-Laye
Poissy 37.461 Saint-Germain-en-Laye
Conflans-Sainte-Honorine 35.213 Saint-Germain-en-Laye
Montigny-le-Bretonneux 33.625 Versailles
Houilles 32.287 Saint-Germain-en-Laye
Plaisir 31.342 Versailles
Les Mureaux 31.487 Mantes-la-Jolie

Politik

Das Département wird in folgenden Parlamenten repräsentiert:

Der Départementrat (conseil départemental) der Yvelines zählt 42 Abgeordnete (conseillers départementaux).[2]

Verwaltungsgliederung

Das Département Yvelines gliedert sich in 4 Arrondissements, 39 Kantone und 262 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Kantone Gemeinden
Mantes-la-Jolie 281.020 825 340,6 8 117
Rambouillet 223.370 953 234,4 5 81
Saint-Germain-en-Laye 554.767 341 1.626,9 16 45
Versailles 359.327 165 2.177,7 10 19

Siehe auch:

Klima

Das Klima der Yvelines ist eine Mischung aus ozeanischen Einflüssen aus dem Westen sowie kontinentalen Einflüssen aus dem Osten, dennoch abgeschwächt durch die Eigenerwärmung des Großraumes Paris. Es ist außerdem nicht sehr feucht, mit nur einem durchschnittlichen Jahresniederschlagswert von 600 mm. Die kräftigen Westwinde schützen die Yvelines relativ gut vor Luftverschmutzung aus Paris. Gewittrige Lagen sind häufig im Sommer anzutreffen. Von lokalen Abweichungen (Mikroklima) sind vor allem die Gebiete an der Seine im Norden und Süden betroffen.

Wirtschaft

Yvelines ist Standort zahlreicher Werke der Autoindustrie (Citroën, Peugeot, Renault), der Luft- und Raumfahrt- sowie Rüstungsindustrie und der chemischen und pharmazeutischen Industrie.

Sehenswürdigkeiten

Weblinks

 Commons: Département Yvelines  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.yvelines.fr/elus/ abgerufen am 12. August 2012
  2. http://www.yvelines.fr/mon-conseil-general/linstitution/fonctionnement-de-linstitution/le-conseil-general/ abgerufen am 2. Mai 2015

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Département Yvelines (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.