Département Seine-Maritime - LinkFang.de





Département Seine-Maritime


Seine-Maritime
Region Normandie
Präfektur Rouen
Unterpräfektur(en) Dieppe
Le Havre
Einwohner 1.254.609 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 200 Einw. pro km²
Fläche 6.278 km²
Arrondissements 3
Kantone 69
Gemeinden 745
Präsident des
Départementrats
Pascal Martin[1]
ISO-3166-2-Code FR-76

Das Département Seine-Maritime [sɛnmaʀiˈtim] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 76. Es liegt im Norden des Landes in der Region Normandie und ist nach dem Fluss Seine und seiner maritimen Lage benannt.

Geographie

Das Département Seine-Maritime grenzt im Süden an das Département Eure, mit dem es die Region Haute-Normandie bildet, im Westen und Norden an den Ärmelkanal und im Osten an die Départements Somme und Oise der Region Picardie.

Wichtigster Fluss ist die Seine, die bei Le Havre in den Ärmelkanal mündet.

Wappen

Beschreibung: In Rot zwei laufende goldene hersehende blaugezungte und blaubewehrte Löwen durch einen weißen Wellenbalken getrennt.

Geschichte

Das Département wurde 1792 unter dem Namen Seine-Inférieure gegründet und bestand aus den sieben Bezirken Cany, Caudebec-en-Caux, Dieppe, Gournay, Montivilliers, Neufchâtel, Rouen. 1800 wurden die Arrondissements Dieppe, Le Havre, Rouen, Neufchâtel und Yvetot gegründet, die beiden letztgenannten wurden 1926 aufgelöst. Im Jahr 1955 erhielt das Département seinen heutigen Namen Seine-Maritime.

Städte

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Seine-Maritime sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Le Havre 172.074 Le Havre
Rouen 110.755 Rouen
Dieppe 30.214 Dieppe
Sotteville-lès-Rouen 28.704 Rouen
Saint-Étienne-du-Rouvray 28.738 Rouen
Le Grand-Quevilly 24.967 Rouen
Le Petit-Quevilly 22.426 Rouen
Mont-Saint-Aignan 19.178 Rouen
Fécamp 19.381 Le Havre
Elbeuf 17.343 Rouen

Verwaltungsgliederung

Das Département Seine-Maritime gliedert sich in 3 Arrondissements, 69 Kantone und 745 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Kantone Gemeinden
Dieppe 235.598 3.055 77,1 20 350
Le Havre 394.511 1.330 296,6 20 176
Rouen 624.500 1.893 329,9 29 219

Siehe auch:

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Beeindruckende Klippen an der Alabasterküste der Normandie, viel Grün im Pays de Caux, Apfelbäume und normannische Reetdachhäuser bestimmen hier das Landschaftsbild des Départements Seine-Maritime. Rouen ist die Hauptstadt der Oberen Normandie. Insgesamt besteht die Métropole Rouen Normandie aus 71 Kommunen und zählt 494.400 Einwohner. Durch das Departement Seine-Maritime zieht sich das Flusstal der Seine, die hier große Mäander zieht. Ebenfalls an der Seine befindet sich die Abtei von Jumièges, die Victor Hugo als die schönste Ruine Frankreichs beschrieb. In den Restaurants dieser Gegend kann man die folgenden kulinarischen Spezialitäten kosten: Neufchâtel-Käse aus der gleichnamigen Stadt, Hering aus Le Tréport, Forellen und Lachs aus der Bresle, Fischsuppe aus Dieppe, Ente „à la rouennaise“.

Klima

Messstation: Dieppe, 37 Meter Höhe[2]

Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 7 7 9 11 15 17 19 20 19 15 10 8
mittlere Tiefsttemperatur 2 2 3 5 8 11 13 13 11 8 5 3
Anzahl sehr sonnige Tage 1,5 2 3,5 3,5 3 3,5 3 3,5 3,5 3,5 1,5 1,5
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 18 16 14 12 11 10 11 10 12 14 17 19
Anzahl Regentage 12 11 11 10 10 8 9 10 11 10 13 12
Regenmenge in mm 65 57 52 45 53 55 60 65 75 77 92 75
Wassertemperatur in Küstennähe 9 7 7 9 11 13 16 17 16 15 13 11

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 125
  • Frost: 37
    • Erster Frost: 14. November
    • Letzter Frost: 10. April
  • Schnee: 9
  • Gewitter: 11
  • Hagel: 4

Stand: 1991

Weblinks

 Commons: Département Seine-Maritime  – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.seinemaritime.net/institution/le-president.html abgerufen am 26. April 2015
  2. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde, Plages et côtes de France, Éditions Balland, Paris 1991

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Département Seine-Maritime (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.