Département Morbihan - LinkFang.de





Département Morbihan


Dieser Artikel behandelt das französische Département in der Bretagne; zur Krankheit Morbus Morbihan siehe Rosazea.
Morbihan
Region Bretagne
Präfektur Vannes
Unterpräfektur(en) Lorient
Pontivy
Einwohner 737.778 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 108 Einw. pro km²
Fläche 6.823 km²
Arrondissements 3
Kantone 42
Gemeinden 261
Präsident des
Départementrats
François Goulard[1]
ISO-3166-2-Code FR-56

Das Département Morbihan [mɔʀbiˈɑ̃] (Bretonisch Mor-Bihan [morˈbiˑãn]) ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 56. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Bretagne und ist nach dem Golf von Morbihan benannt, Mor-Bihan ist der bretonische Name des Golfs ("kleines Meer").

Geographie

Morbihan liegt im Süden der Bretagne und grenzt im Westen an das Département Finistère, im Norden an das Département Côtes-d’Armor, im Nordosten an das Département Ille-et-Vilaine und im Südosten an das Département Loire-Atlantique der Region Pays de la Loire.

Der Golf von Morbihan wird durch die Halbinseln von Locmariaquer und Rhuys vom Atlantik getrennt.

Wappen

Beschreibung: In Hermelin und Blau mit Wellenschnitt geteilt.

Vorgeschichte

Das Morbihan war im Neolithikum Westeuropas einer der kulturellen Brennpunkte. Neben den anderen Regionen der Bretagne steht es für den Beginn der megalithischen Bauweisen in Europa. Hier entwickelten sich aus den Erdhügeln (Tumuli) die Steinhügel, was in Kombination mit den beim Aufrichten von gewaltigen Menhiren erworbenen Fähigkeiten bereits im 5. Jahrtausend v. Chr. zum Bau von Megalithanlagen führte.

Städte

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Morbihan sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Lorient 57.961 Lorient
Vannes 53.032 Vannes
Lanester 21.874 Lorient
Ploemeur 18.039 Lorient
Hennebont 15.765 Lorient
Pontivy 13.915 Pontivy
Auray 12.946 Lorient
Saint-Avé 10.728 Vannes
Guidel 10.760 Lorient
Ploërmel 9.525 Vannes

Weitere bekannte Orte sind Carnac, Erdeven, Locmariaquer, Port-Louis, Quiberon und La Trinité-sur-Mer.

Verwaltungsgliederung

Das Département Morbihan gliedert sich in 3 Arrondissements, 42 Kantone und 261 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte
(Einw./km²)
Kantone Gemeinden
Lorient 312.884 1.489 210,1 15 60
Pontivy 124.709 2.399 52 10 78
Vannes 300.185 2.935 102,3 17 123

Siehe auch:

Verkehr

Wie in der Bretagne üblich wird das Morbihan nicht von Autobahnen sondern durch autobahnähnlich ausgebaute und mautfreie Schnellstraßen erschlossen. Hauptverkehrsadern sind die Ost-West-Verbindung N24 RennesPloërmelLorient, die Küstenstrecke N165 NantesVannesLorientQuimper (– Brest) sowie die von der N24 abzweigende Nord-Süd-Querverbindung N166 PloërmelVannes.

Haupteisenbahnverbindung ist die Bahnstrecke Savenay–Landerneau von Quimper über Lorient und Vannes, die sich im bereits im Département Ille-et-Vilaine befindlichen Redon nach Rennes und Nantes aufteilt. Über die Bahnhöfe Lorient, Auray und Vannes ist das Morbihan an das französische TGV-Netz angeschlossen (Strecke QuimperRennesParis). Auf der Hauptstrecke verkehren ebenfalls Intercités-Züge der Linie QuimperNantesBordeaux. Der regionale Schienenpersonenverkehr erfolgt durch die TER Bretagne, die den Verkehr auf der Hauptstrecke verdichtet, kleinere Haltepunkte bedient und einen Saisonverkehr von Auray auf die Halbinsel Quiberon (s. Bahnstrecke Auray–Quiberon) anbietet. Nur noch Güterverkehr herrscht auf der Bahnstrecke Auray–Pontivy und einem Abschnitt der Bahnstrecke Saint-Brieuc–Pontivy.

Das Réseau des Transports Interurbains du Morbihan (TIM) sorgt für den überörtlichen Busverkehr, größere örtliche Busnetze existieren in den Agglomerationen von Lorient (CTRL) und Vannes (TPV).

Einziger Verkehrsflughafen im Département ist Lorient Bretagne Sud. Weitere für das Département bedeutsame Flughäfen sind Rennes und Nantes Atlantique.

In der ersten Hälfte des 20. Jhd. war das Gebiet des Département durch ein Netz von meist meterspurigen Schmalspurbahnen erschlossen, deren größter Teil von den Chemins de fer du Morbihan betrieben wurde, daneben gab es Überlandstraßenbahnen wie die Straßenbahn La Trinité–Étel und die Straßenbahn Lorient.

Klima

Messstationen: Île de Groix und Belle-Île[2]

maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 9 9 11 13 16 19 21 21 19 16 12 10
mittlere Tiefsttemperatur 5 5 6 7 10 13 14 15 14 11 8 6
Anzahl sehr sonnige Tage 2 3 4 5 4 5 6 4 4 3 1 2
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 17 13 13 10 9 8 7 7 9 12 15 17
Anzahl Regentage 13 11 10 8 9 6 5 7 9 10 13 13
Regenmenge in mm 75 65 57 40 45 30 32 45 62 68 80 80
Wassertemperatur in Küstennähe 9 9 10 12 13 16 18 19 18 16 14 11

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 115
  • Frost: 10
    • Erster Frost: Ende Dezember
    • Letzter Frost: Ende Februar
  • Schnee: 1
  • Gewitter: 4
  • Hagel: 2

(Stand 1991)

Sehenswürdigkeiten

Partnerschaften

Das Département Morbihan unterhält seit 1969 eine Partnerschaft mit dem Rhein-Erft-Kreis.

Literatur

  • Giot P. R.: Die Alignements von Carnac 1990
  • Giot P. R.: Vorgeschichte in der Bretagne 1991
  • Briard J.: Die Megalithen der Bretagne 1991

Weblinks

 Commons: Département Morbihan  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. morbihan.fr abgerufen am 26. April 2015.
  2. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde: Plages et côtes de France. Éditions Balland, Paris 1991.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Département Morbihan (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.