Département Cantal - LinkFang.de





Département Cantal


Cantal ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere Bedeutungen von Cantal finden sich unter Cantal (Begriffsklärung).
Cantal
Region Auvergne-Rhône-Alpes
Präfektur Aurillac
Unterpräfektur(en) Mauriac
Saint-Flour
Einwohner 147.035 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 26 Einw. pro km²
Fläche 5.726 km²
Arrondissements 3
Kantone 15
Gemeinden 260
Präsident des
Départementrats
Vincent Descœur[1]
ISO-3166-2-Code FR-15

Das Département Cantal [kɑ̃ˈtal] ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 15. Es liegt in der Mitte des Landes in der Region Auvergne-Rhône-Alpes und ist nach dem zweithöchsten Berg des Zentralmassivs, dem Plomb du Cantal (1855 m), benannt.

Geographie

Das Département grenzt im Norden an das Département Puy-de-Dôme, im Osten an das Département Haute-Loire, im Südosten an das Département Lozère der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées, im Süden an das Département Aveyron der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées, im Südwesten an das Département Lot, ebenfalls Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées, sowie im Westen und Nordwesten an das Département Corrèze der Region Aquitaine-Limousin-Poitou-Charentes.

Das Département liegt im Inneren des Zentralmassivs. In den Monts du Cantal, in der Mitte des Départements gelegen, befindet sich der namensgebende Plomb du Cantal. Der Regionale Naturpark Volcans d’Auvergne umfasst den zentralen Teil des Départements und geht im Norden in das Département Puy-de-Dôme über. An der Départementsgrenze liegen das Granitplateau Artense und das Bergland Cézallier. Die Dordogne fließt zumeist auf der Nordwestgrenze zum Département Corrèze, der Lot auf einem Teil der Südgrenze zum Département Aveyron. Die Truyère, ein rechter Nebenfluss des Lot, durchzieht den Südosten des Départements in einer Kette von Schluchten und Stauseen.

Wappen

Beschreibung: In Gold eine rote Kirchenfahne mit grünem Saum auf der ein blaues Schildlein mit goldenem Schrägrechtsbalken liegt, der von drei silbernen Muscheln zu beiden Seiten begleitet wird.

Geschichte

Das Département wurde während der Französischen Revolution am 4. März 1790 aus einem Teil der damaligen Provinz Auvergne gebildet. Es untergliederte sich in vier Distrikte (frz.: district), den Vorläufern der Arrondissements. Die Distrikte waren Aurillac, Mauriac, Murat und Saint-Flour. Das Département und die Distrikte untergliederten sich in 20 Kantone und hatten (1791) 239.972 Einwohner. Hauptstadt war zunächst Saint-Flour, alternierend mit Aurillac. 1794 wurde Saint-Flour als alleinige Hauptstadt bestimmt, aber bereits 1795 endgültig auf Aurillac festgelegt.

Die den Distrikten entsprechenden Arrondissements Aurillac, Mauriac, Murat und Saint-Flour wurden am 17. Februar 1800 eingerichtet. Am 10. September 1926 wurde das Arrondissement Murat aufgelöst und in das Arrondissement Saint-Flour eingegliedert.

Städte

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Cantal sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Aurillac 26.572 Aurillac
Saint-Flour 6.626 Saint-Flour
Arpajon-sur-Cère 6.215 Aurillac

Verwaltungsgliederung

Das Département Cantal gliedert sich in 3 Arrondissements, 15 Kantone und 260 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Aurillac 82.541 1.937 42,6 8 96
Mauriac 26.369 1.278 20,6 4 55
Saint-Flour 38.125 2.511 15,2 5 109

Siehe auch:

Wirtschaft

Das Département ist namensgebend für die Käsesorte Cantal.

Weblinks

 Commons: Département Cantal  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.cantal.fr/l-assemblee-du-conseil-departemental-du-cantal-auvergne-aurillac-saint-flour-mauriac.html?id=7 abgerufen am 6. Mai 2015

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Département Cantal (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.