Département Côtes-d’Armor - LinkFang.de





Département Côtes-d’Armor


Côtes-d’Armor
Region Bretagne
Präfektur Saint-Brieuc
Unterpräfektur(en) Dinan
Guingamp
Lannion
Einwohner 597.085 (1. Jan. 2013)
Bevölkerungsdichte 87 Einw. pro km²
Fläche 6.878 km²
Arrondissements 4
Kantone 52
Gemeinden 373
Präsident des
Départementrats
Claudy Lebreton[1] (PS)
ISO-3166-2-Code FR-22

Das Département Côtes d’Armor [kot.daʁ.mɔʁ] (bret. Aodoù an Arvor) ist das französische Département mit der Ordnungsnummer 22. Es liegt im Nordwesten des Landes in der Region Bretagne und ist nach der keltischen Bezeichnung Armor (Land am Meer) benannt.

Geographie

Côtes d’Armor grenzt im Westen an das Département Finistère, im Süden an das Département Morbihan und im Osten an das Département Ille-et-Vilaine.

Die 250 km lange Küstenlinie des Départements besteht aus Steilküstenabschnitten, die sich mit zahlreichen Sandstränden und Buchten abwechseln. Bekannt ist vor allem die Côte de Granit Rose zwischen der Pointe de l’Arcouest und Trébeurden mit ihren leuchtend rosafarbenen, teils bizarr geformten Granitfelsen. Der Pointe de l’Arcouest sind die Bréhat-Inseln vorgelagert. Die höchsten Klippen der Bretagne sind am Pointe de Plouha zu finden.

Der Landstrich ist vom Meer geprägt, das sich mit Ausnahme des Frühjahrs in der Regel von seiner ruhigen Seite zeigt. Dies hängt vom Schutz des Festlandes vor den starken Westströmungen ab. Hier kann man bei einem starken Tidenhub von 5 bis zu 11 Metern je nach Gezeiten einen breiten oder - teilweise bei Flut - keinen Sandstrand vorfinden. Das Meer rollt immer mit einer leichten Dünung an den Strand. Große Wellen kann man nur in den Frühlingsmonaten erleben.

Wappen

Beschreibung: In Blau und Hermelin durch zwei Spickel geteilt.

Geschichte

Bis 1990 trug das Département den Namen Côtes-du-Nord (bret. Aodoù an Hanternoz).

Bevölkerung

Sprache

Im Westen des Départements ist die bretonische Sprache noch sehr präsent, in den übrigen Teilen dominiert das Französische bzw. das Gallo.

Städte

Die bevölkerungsreichsten Gemeinden des Départements Côtes-d’Armor sind:

Stadt Einwohner
(2013)
Arrondissement
Saint-Brieuc 45.331 Saint-Brieuc
Lannion 19.627 Lannion
Plérin 14.394 Saint-Brieuc
Lamballe 12.217 Saint-Brieuc
Ploufragan 11.569 Saint-Brieuc
Dinan 10.940 Dinan
Loudéac 9.711 Saint-Brieuc
Trégueux 8.172 Saint-Brieuc
Perros-Guirec 7.312 Lannion
Paimpol 7.298 Saint-Brieuc

Weitere bedeutende Orte sind Guingamp, Plouha und Treguier.

Verwaltungsgliederung

Das Département Côtes-d’Armor gliedert sich in 4 Arrondissements, 52 Kantone und 373 Gemeinden:

Arrondissement Einwohner
(2013)
Fläche
(km²)
Bev.Dichte Kantone Gemeinden
Dinan 129.498 1.759 73,6 12 101
Guingamp 87.677 1.966 44,6 12 90
Lannion 100.096 904 110,7 7 60
Saint-Brieuc 279.814 2.252 124,3 21 122

Siehe auch:

Klima

Messstation: Île de Bréhat, 40 Meter Höhe[2]

maritime Klimadaten J F M A M J J A S O N D
mittlere Höchsttemperatur 9 9 10 12 15 17 19 20 19 16 12 10
mittlere Tiefsttemperatur 5 5 6 7 9 12 14 14 13 11 8 6
Anzahl sehr sonnige Tage 1 1 2,5 3 3 3,5 3,5 2,5 2,5 2,5 1 1
Anzahl Tage mit bedecktem Himmel 18 15 14 11 10 10 10 9 11 13 17 18
Anzahl Regentage 14 12 12 9 10 7 7 8 10 10 15 14
Regenmenge in mm 77 67 54 43 50 39 41 48 60 64 89 79
Wassertemperatur in Küstennähe 10 9 9 10 11 14 16 17 16 15 13 11

Tage pro Jahr mit

  • Regenfällen über 1 mm: 128
  • Frost: 5
  • Schnee: 5
  • Gewitter: 7
  • Hagel: 5

(Stand: 2011)

Weblinks

 Commons: Département Côtes-d’Armor  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Le président du Conseil général (Memento vom 6. März 2015 im Internet Archive) auf cotesdarmor.fr, abgerufen am 6. Juli 2012
  2. Klimadaten aus: Jean-Noël Darde: Plages et côtes de France. Éditions Balland, Paris 1991.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Département Côtes-d’Armor (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.