Curt Ackermann - LinkFang.de





Curt Ackermann


Dieser Artikel behandelt den Schauspieler Curt Ackermann. Zu anderen Personen siehe Kurt Ackermann.

Curt Ackermann, auch Peter Cornelius, (* 8. April 1905 in Deutschland; † 1988 in München, Bayern) war ein deutscher Schauspieler, Synchronsprecher, Dialogbuchautor und Synchronregisseur.

Leben

Curt Ackermann war ein erfolgreicher Theaterschauspieler auf den Bühnen Berlins (unter anderen im Renaissance-Theater). 1933 gab er zudem sein Filmdebüt, blieb aber in Film- und Fernsehproduktionen ein seltener Gast. So spielte er unter anderem 1936 in Der geheimnisvolle Mister X.

Zwischen 1946 und 1979 war Ackermann umfangreich in der Synchronisation tätig. Seine männliche Stimme eines Gentlemans und seine Präzision bei der Arbeit waren Garanten für weit über 500 Besetzungen in Synchronrollen. So war er lange Zeit die Standard-Stimme von so bekannten Schauspielern wie Cary Grant (unter anderem Charade, Ein Hauch von Nerz oder Über den Dächern von Nizza), Burt Lancaster (unter anderem Massai – Der große Apache, Trapez oder Vera Cruz), Jeff Chandler (unter anderem Attila, Der gebrochene Pfeil oder Durchbruch auf Befehl), Vittorio de Sica (unter anderem Die amourösen Abenteuer der Moll Flanders oder Väter und Söhne), David Niven (Der rosarote Panther oder Immer die verflixten Frauen) und Gregory Peck. Daneben synchronisierte er zeitweilig auch John Wayne (Die Comancheros sowie Der Seefuchs) und die frühen Filme von Robert Mitchum (unter anderem Duell im Atlantik, Bandido oder Die Nacht des Jägers). 1982 widmete ihm die ARD in der Reihe Die deutsche Stimme ein Porträt als Synchronsprecher Cary Grants.

Darüber hinaus war Curt Ackermann als Synchronautor und Synchronregisseur tätig und schrieb unter anderem die deutschen Dialogfassungen von Frühstück bei Tiffany und Ein Hauch von Nerz.

Filmografie

  • 1934: Zimmermädchen… Dreimal klingeln
  • 1935: Regine
  • 1936: Die unheimliche Helene
  • 1936: Der geheimnisvolle Mister X
  • 1936: Drei tolle Tage
  • 1937: Signal in der Nacht
  • 1938: Yvette
  • 1939: Drunter und drüber
  • 1943: Damals
  • 1943: Großstadtmelodie
  • 1943: Ein Mann mit Grundsätzen?
  • 1944: Der verzauberte Tag
  • 1944: Philharmoniker
  • 1946: Sag’ die Wahrheit
  • 1953: Der Kaplan von San Lorenzo
  • 1964: Robinson Crusoe, Teil 1 (Les aventures de Robinson Crusoë)
  • 1967: Hugenberg – Gegen die Republik (TV)
  • 1970: Der Tod des Deputierten Jean Jaurès (TV)

Synchronsprecher

Literatur

Weblinks

 Commons: Curt Ackermann  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Off-Sprecher | Schauspieler | Gestorben 1988 | Geboren 1905 | Synchronsprecher | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Curt Ackermann (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.