Cristian Pasquato - LinkFang.de





Cristian Pasquato


Cristian Pasquato
Spielerinformationen
Geburtstag 20. Juli 1989
Geburtsort PaduaItalien
Größe 172 cm
Position offensiver Mittelfeldspieler /
Stürmer
Vereine in der Jugend
2002–2003
2003–2008
Montebelluna
Juventus Turin
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2008–2012
2008–2010
2010
2010–2011
2011–2012
2012–2014
2012–2013
2013–2014
2014–
2014–2015
Juventus Turin
FC Empoli (Leihe)
US Triestina (Leihe)
FC Modena (Leihe)
US Lecce (Leihe)
Udinese Calcio
FC Bologna (Leihe)
Padova Calcio (Leihe)
Juventus Turin
Delfino Pescara 1936 (Leihe)
1 (0)
36 (2)
17 (1)
40 (9)
11 (0)
0 (0)
15 (2)
36 (7)
0 (0)
33 (6)
Nationalmannschaft
2004–2005
2005–2006
2006
2008
2009
Italien U-16
Italien U-17
Italien U-18
Italien U-20
Italien U-21
6 (2)
16 (3)
2 (1)
3 (1)
4 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: Saisonende 2014/15

Cristian Pasquato (* 20. Juli 1989 in Padua) ist ein italienischer Fußballspieler. Er spielt im offensiven Mittelfeld oder als Stürmer.

Karriere

Im Verein

Cristian Pasquato wechselte 2003 zu Juventus Turin. 2005/06 gewann er mit Juve die italienische Meisterschaft in der Altersstufe Allievi Nazionali. Danach spielte er in der höchsten Altersklasse des italienischen Jugendfußballs, der Primavera, in der er 2007 den italienischen Supercup gewinnen konnte.

Sein Debüt in der Profimannschaft von Juventus feierte Pasquato am 11. Mai 2008 beim 1:1 gegen Catania Calcio, als er von Trainer Claudio Ranieri für Alessandro Del Piero eingewechselt wurde.

Für die Spielzeit 2008/09 wurde Pasquato an den Serie-B-Klub FC Empoli verliehen, im Sommer 2009 wurde das Leihgeschäft verlängert. Im Januar 2010 wechselte der Offensivmann leihweise zur US Triestina, für die er in der Rückserie der Saison 2009/10 17 Partien absolvierte.

Im August 2010 wechselte Cristian Pasquato für die Saison 2010/11 auf Leihbasis zum FC Modena in die Serie B. [1] Der Stürmer war unter Trainer Cristiano Bergodi Stammspieler, absolvierte 40 der 42 Saisonspiele und erzielte dabei neun Treffer. Am Saisonende erreichte Pasquato mit den Canarini den zehnten Platz und kehrte nach Turin zurück.

In der Nationalmannschaft

Cristian Pasquato durchlief die italienischen Jugendnationalmannschaften seit der U-16-Auswahl. Im Jahr 2009 absolvierte er zwei Partien für die italienische U-21-Auswahl.

Erfolge

  • Campionato Allievi Nazionali: 2005/06
  • Supercoppa Italiana Primavera: 2007

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Juventus, ufficiale: Pasquato al Modena. www.calciomercato.com, 6. August 2010, abgerufen am 7. August 2010 (italienisch).


Kategorien: Person (Padua) | Geboren 1989 | Fußballspieler (Italien) | Italiener | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cristian Pasquato (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.