Cowboyhut - LinkFang.de





Cowboyhut


Der Cowboyhut ist ein typisches Bekleidungsstück des nordamerikanischen Cowboys und hat seinen Ursprung in der mexikanischen Vaquero-Kultur. Mit der Besetzung der mexikanischen Staaten Texas (1836), Nuevo Mexico (1846), und Alta California (1846) durch die USA gelangte der Hut in die USA. Die ersten Cowboys in den heutigen USA waren die mexikanischen Vaqueros, die nach der Besetzung der Gebiete und der Enteignung der mexikanischen Besitzer für die neuen Herren arbeiteten. Die Mehrzahl der Cowboys auf den Cattletrails zu den Verladestationen in Kansas waren Mexikaner.

Beschreibung

Der klassische Cowboyhut aus den USA ist der Stetson. Dieser wurde von John B. Stetson, dem Sohn eines Hutmachers aus Philadelphia, entwickelt und 1865 zum ersten Mal hergestellt. Als Material wurde das Unterhaar der Biberfelle verwendet. Dieses Haar hat ausgezeichnete wasserabweisende Eigenschaften, ist leicht, hält warm und glänzt leicht, was dem Stetson seine seidige Oberflächentextur gibt. Allerdings ist Biberhaar ausgesprochen teuer, so dass ein echter Stetson heute bis zu 2000 Dollar kosten kann. Aus diesem Grund sind viele Stetsons heute – wie der australische Akubra – aus Kaninchenhaar gearbeitet. Jedoch werden auch billigere Stetsons von der Firma Stetson hergestellt.

Die typische Form ist der Cattleman mit breiter, seitlich leicht nach oben verlaufender Krempe, einem Hutband aus Rips oder Leder sowie den drei Einbuchtungen am Kopfteil.[1] Auch Versionen aus Stroh – entstanden unter mexikanischem Einfluss – sind erhältlich.

Zum Namen ten gallon hat für den Cowboyhut gibt es verschiedenen Theorien. Eine besagt, er beruhe auf einem Missverständnis. Die Mexikaner bezeichneten den breitkrempigen Hut aus hochwertigen Materialien als un sombrero tan galan, „ein sehr galanter Hut“. Ihre englischsprachigen Kollegen verstanden dies falsch und nannten den Hut ten gallon hat, einen „Zehn-Gallonen-Hut“.

Siehe auch

Literatur

  • Texas Bix Bender: Hats & the Cowboys Who Wear Them. Gibbs Smith, Publisher, ISBN 1-58685-191-8
  • Ritch Rand, William Reynolds: The Cowboy Hat Book. Gibbs Smith Publishers, ISBN 1-58685-258-2

Weblinks

 Commons: Cowboy hats  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
 Wiktionary: Cowboyhut – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Quellen

  1. Blogeintrag: Der Cowboy- oder auch Westernhut

Kategorien: Westernreiten | Kostümkunde (Nordamerika) | Hut | Wilder Westen

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cowboyhut (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.