Cornelius Schnauber - LinkFang.de





Cornelius Schnauber


Cornelius Schnauber (* 18. April 1939 in Freital; † 21. Februar 2014 in Los Angeles) war Professor für deutsche Literaturgeschichte, Rhetorik, Ausdruckskunde, Oper und Film an der University of Southern California (USC) in Los Angeles und deutscher Schriftsteller.

Lebenslauf

Nach dem Studium der deutschen Literatur, Phonetik und Politischer Wissenschaften und der Promotion 1965 in Hamburg zog er 1966 in die USA und wurde zunächst Professor an der University of North Dakota, um zwei Jahre später Professor für deutsche Literaturgeschichte an der USC zu werden. Hier gründete er das Max Kade Institute for Austrian–German–Swiss Studies und leitet es als Direktor. Seit 1973 organisierte Schnauber internationale Veranstaltungen, Seminare und “workshops” mit prominenten Schriftstellern, Politikern, Musikern, Filmkünstlern der deutschsprachigen Länder und der USA in Los Angeles.

Seit 1992 wirkte er zudem als German Diction Coach an der Los Angeles Opera unter dem Generaldirektor Plácido Domingo. Fünf Jahre später verarbeitete er diese Erfahrungen als Verfasser eines Buches über Domingo. Schnauber war Herausgeber und Kommentator von Fritz Langs und Billy Wilders Filmtexten und Autor wissenschaftlicher Artikeln sowie Essays über Literatur und Prosodik, Musiktheorie, NS–Zeit, Konkrete Kunst, Poesie, Exil–Autoren und Filmkünstler in Hollywood sowie über die Gegenwartsliteratur der Schweiz und Österreichs. Er wirkte mehrere Jahre als Mitarbeiter der Deutschen Welle und des Bayerischen Rundfunks, der Neuen Zürcher Zeitung und als Berater für Fernsehstationen und Filmproduktionen, wie beispielsweise beim Spielfilm Hitler – Aufstieg des Bösen[1].

Seit 1999 organisierte Schnauber Ausstellungen sowie künstlerische und akademische Veranstaltungen in Dresden, um die Beziehungen zwischen Sachsen und Los Angeles zu vertiefen und war für mehrere Jahre die Verbindungsperson zwischen der Shoah Foundation und der sächsischen Landesregierung. Er war Mitbegründer und Co–Chairman des German–Jewish Dialogues in Los Angeles.

Schnauber war unter anderem Mitglied im P.E.N.-Zentrum deutschsprachiger Autoren im Ausland.

Auszeichnungen

Werke (Auswahl)

  • Cornelius Schnauber: Von Dresden bis Hollywood – Erinnerungen, Reflexionen und Begegnungen aus zwei Welten, erzählt einer Freundin in 7 Vigilien, Dresden 2010 ISBN 978-3-00-030239-8
  • Cornelius Schnauber: Die Hausmanns – eine Hollywood-Chronik ISBN 3-430-18018-X
  • Cornelius Schnauber: Plácido Domingo, Düsseldorf ; New York ; Wien ; Moskau 1994 ISBN 3-430-18008-2
  • Cornelius Schnauber: Spaziergänge durch das Hollywood der Emigranten, Zürich : Arche, 1992 ISBN 3-7160-2147-4
  • Cornelius Schnauber: Fritz Lang in Hollywood, Wien 1986, ISBN 3-203-50953-9
  • Cornelius Schnauber: Wie Hitler sprach und schrieb – zur Psychologie und Prosodik der faschistischen Rhetorik, Frankfurt am Main 1972.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. RTL II: “Hitler – Aufstieg des Bösen”. Showbiz.de, abgerufen am 7. Januar 2012.


Kategorien: Hochschullehrer (University of Southern California) | Ehrenbürger von Freital | Träger des Goldenen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich | Gestorben 2014 | Geboren 1939 | Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse | Deutscher Emigrant in den USA | Mann | Autor

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cornelius Schnauber (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.