Cornelia Behm - LinkFang.de





Cornelia Behm


Cornelia Behm (* 20. September 1951 in Kleinmachnow) ist eine deutsche Politikerin (Bündnis 90/Die Grünen).

Leben und Beruf

Nach dem Besuch der Eigenherdschule in Kleinmachnow besuchte Cornelia Behm von 1966 bis 1970 die Erweiterte Oberschule (EOS) Hermann von Helmholtz in Potsdam und absolvierte parallel zum Abitur eine Berufsausbildung zum Facharbeiter als Betriebs- und Verkehrseisenbahnerin. Anschließend besuchte sie eine Fachschule, die sie 1972 als landwirtschaftlich-technische Assistentin (LTA) für Pflanzenschutz verließ. Danach arbeitete sie als LTA am Institut für Pflanzenschutzforschung in Kleinmachnow. 1978 wechselte sie an das Bezirkshygieneinstitut bzw. die -inspektion in Potsdam und studierte nebenberuflich an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nachdem sie 1984 ihr Studium als Diplom-Agraringenieurin beendet hatte, war sie bis 1990 als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Bezirkshygieneinspektion Potsdam tätig.

Von 1991 bis 1996 war Cornelia Behm Gutachterin bei der TÜV Umwelt Berlin Brandenburg GmbH und anschließend von 1997 bis 2002 Sachbearbeiterin im Ministerium für Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg.

Cornelia Behm ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt in Kleinmachnow.

Partei

Nachdem sie sich schon über lange Jahre in kirchlichen Gruppen engagiert hatte, wurde Cornelia Behm 1989 Mitglied bei Demokratie Jetzt. Seit 1993 ist sie Mitglied von Bündnis 90/Die Grünen und gehörte von 2000 bis 2002 dem Grünen-Kreisvorstand Potsdam-Mittelmark an.

2001 erzielte Cornelia Behm in Kleinmachnow als Bürgermeisterkandidatin der „Bürgerfraktion“ (Bündnisgrüne, „Bürger für gute Lebensqualität in Kleinmachnow“ und FDP) ein Ergebnis von 20,45 % der Stimmen.

Abgeordnete

Von 1990 bis 2002 gehörte Cornelia Behm der Gemeindevertretung von Kleinmachnow an.

Von 2002 bis 2013 war sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier war sie Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen für ländliche Entwicklung und für Waldpolitik.

Cornelia Behm ist stets über die Landesliste Brandenburg in den Bundestag eingezogen. Zur Bundestagswahl 2013 trat Behm nicht wieder an.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. faz.net:Und mit uns geht die Zeit , Cornelia Behm


Kategorien: Kommunalpolitiker (Landkreis Potsdam-Mittelmark) | Bundestagsabgeordneter (Brandenburg) | Person (Kleinmachnow) | Geboren 1951 | Bündnis-90/Die-Grünen-Mitglied | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cornelia Behm (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.