Cordillera Central (Bolivien) - LinkFang.de





Cordillera Central (Bolivien)


Cordillera Central

Stadt Potosí mit Cerro Rico

Höchster Gipfel Illimani (6438 m )
Lage Bolivien
Teil der Anden
}
p1

Die Cordillera Central ist eine Hochgebirgskette im östlichen Anden-Hochland von Bolivien.

Lage

Die Cordillera Central („zentrale Gebirgskette“) erstreckt sich im zentralen Bolivien über 1.200 km in nord-südlicher Richtung, von Chaupi Orco im Norden bis zum Cerro Zapaleri im Süden an der Grenze zu Chile und Argentinien. Sie trennt die Amazonas-Tiefländer im Osten von der Hochebene des Altiplano im Westen und ist reich an Bodenschätzen. Sie gliedert sich in die Cordillera Septentrional im Norden, die Cordillera Central in der Mitte und die Cordillera Meridional im Süden.

Cordillera Septentrional

Die Cordillera Septentrional[1] (Nördliche Kordillere) (auch: Cordillea Real) erstreckt sich von der peruanischen Grenze nördlich des Titicaca-Sees bis Oruro am Uru-Uru-See:

Häufig wird die Cordillera Septentrional eher der Cordillera Oriental als der Cordillera Central zugeordnet.

Cordillera Central

Die Cordillera Central im engeren Sinne umfasst zwei parallel laufende Gebirgssysteme zwischen Oruro und Potosí:

Cordillera Meridional

Die Cordillera Meridional schließt im Süden den Altiplano ab und führt die Gebirgskette der Cordillera Central an die im Westen verlaufende Cordillera Occidental heran:

Talregionen

Innerhalb der Cordillera Real lassen sich zwei charakteristische Talregionen unterscheiden:

  • Die Valles auf 2.000 bis 3.000 m Höhe
  • Die Yungas zwischen 1.000 und 2.000 m Seehöhe.

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. La cadena hercinica en la parte septentrional de la cordillera oriental de los andes bolivianos 1971 (spanisch)
  2. Apolobamba von Mesili
  3. Königskordillere
  4. Bericht des University Colle London (englisch)
  5. Atlas de Salud del Departamento de La Paz, 2006 - Aspectos Geográficos (spanisch)
  6. Definición de Azanaques, Cordillera de los. Abgerufen am 13. März 2014 (español).
  7. Cordillera de los Frailes Overview (englisch)
  8. Cordillera Real u Oriental (spanisch)
  9. David Yetman "Sierra de Lípez", (Juni 2002)

Weblinks


Kategorien: Gebirge in Bolivien | Gebirge in Südamerika | Landschaft im Departamento La Paz | Landschaft im Departamento Oruro

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cordillera Central (Bolivien) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.