Constanze Angerer - LinkFang.de





Constanze Angerer


Constanze Angerer (* 4. Dezember 1943) ist eine deutsche Richterin und Staatsanwältin a.D. Von 2001 bis 2008 war sie Landgerichtspräsidentin in München. 2012 wurde sie in den Deutschen Ethikrat berufen.

Beruflicher Werdegang

1972 trat Angerer nach ihrem Jurastudium in den Dienst des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz, wo sie verschiedenen Referaten tätig war, zuletzt als Stellvertretende Leiterin der Strafrechtsabteilung.

Constance Angerer war Richterin am Bayerischen Obersten Landesgericht, seit 1998 Vorsitzende Richterin am Oberlandesgericht Bamberg und wurde zum Berufsrichtlichen Mitglied des Bayerischen Verfassungsrichtshofes berufen. Von 2001 bis zu ihrer Pensionierung 2008 war Angerer Präsidentin des Landgerichts München I.

Constanze Angerer war verheiratet mit dem 2012 verstorbenen Hans Angerer.

Mitgliedschaften

Constanze Angerer war im Vorstand des Bayerischen Landesverbandes des Deutschen Kinderschutzbundes tätig. Von 1995 bis 1998 engagierte sie sich gemeinsam mit ihrem Mann Hans Angerer im Vorstand der Hochbegabtenstiftung Maximilianeum[1] und war Vorstandsmitglied der Münchener Juristischen Gesellschaft. 2011 wurde sie zur Stellvertretenden Vorsitzenden des neu gegründeten Fördervereins für das NS-Dokumentationszentrum München gewählt[2]. Seit 2012 ist Constanze Angerer Mitglied des Deutschen Ethikrates.

Auszeichnungen

Constanze Angerer wurde 1999 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. 2010 erhielt sie den Bayerischen Verdienstorden.

Weblinks

Biografie auf der Website des Deutschen Ethikrates

Einzelnachweise

  1. http://www.bayerischer-verdienstorden.de/Constanze_Angerer
  2. http://www.wochenanzeiger-muenchen.de/redaktion/lokalredaktion-muenchen/politik/Die+Unterst%C3%BCtzung+geht+%C3%BCber+die+Amtspflicht+weit+hinaus_33964.html


Kategorien: Richter (Bayerisches Oberstes Landesgericht) | Richter (Bayerischer Verfassungsgerichtshof) | Richter (Oberlandesgericht Bamberg) | Geboren 1943 | Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Deutscher | Verwaltungsjurist | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Constanze Angerer (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.