Conrad Seidl - LinkFang.de





Conrad Seidl


Conrad Seidl (* 11. August 1958 in Wien) ist politischer Redakteur und Publizist.

Seidl war als politischer Journalist beim „Kurier“ von 1983 bis 1989, anschließend wechselte er zum „Standard“. 2005 wurde er im Standard Betriebsrat und gleichzeitig als Ersatzmann ins Präsidium der Journalistengewerkschaft in der djp (heute GPA-DJP) gewählt, 2009 und 2014 wurde sein Mandat bestätigt.[1][2] Er publizierte mehr als 25 Bücher über sozialwissenschaftliche Themen („Der Homo Austriacus in einer veränderten Welt“), Militärfragen („Wehrhaftes Österreich“), Marketing („Die Marke ICH“, „Bier verkaufen / Selling Beer“) und über Bierkultur („Conrad Seidls Bier-Katechismus“, „Bierland Oberösterreich“, „Conrad Seidls Bierguide“). 2013 präsentierte er gemeinsam mit Markus Kavka die Serie „Bier on Tour“ auf Servus TV.[3] In Zusammenhang mit seiner intensiven Beschäftigung mit dem Thema Bier und Braukultur vermarktet sich Seidl selbst als „Bierpapst“.

Auszeichnungen

Weblinks

 Commons: Conrad Seidl  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Kandidatenliste der Gewerkschaft
  2. Wahl des Präsidiums der Journalistengewerkschaft in der GPA-djp
  3. Servus TV: Bier on tour
  4. Conrad Seidl über das Bundesheer (Memento vom 14. Juni 2013 im Internet Archive)


Kategorien: Der Standard | Person (Bier) | Geboren 1958 | Journalist (Österreich) | Österreicher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Conrad Seidl (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.