Concertgebouw (Amsterdam) - LinkFang.de





Concertgebouw (Amsterdam)


Concertgebouw (niederländisch für Konzertgebäude) ist der Name eines berühmten Konzerthauses im Amsterdamer Stadtteil Oud-Zuid im Stadtbezirk Amsterdam Zuid.

Geschichte

Das Concertgebouw wurde am 11. April 1888 eröffnet. Es hat zwei Säle. Der Große Saal hat 1.962 Sitze, der 2004 restaurierte Kleine Saal 437.

Der Architekt Adolf Leonard van Gendt ließ sich dabei vom 1884 eröffneten Neuen Gewandhaus in Leipzig inspirieren. In der Innenausstattung sind aber auch Merkmale des Jugendstils zu erkennen, u.a. in den vom belgischen Architekten Victor Horta entworfenen Stühlen.

Das Concertgebouw gilt auch wegen seiner sehr guten Akustik („Schuhschachtel-Prinzip“) als wichtigste Spielstätte für klassische Musik in den Niederlanden und – neben der Bostoner Symphony Hall, dem Großen Musikvereinssaal in Wien, der Berliner Philharmonie  und dem Théâtre des Champs-Elysées in Paris– eine der besten weltweit.

Das Gebäude war namensgebend für das Concertgebouw-Orchester, eines der bedeutendsten Orchester weltweit.

Orgel

Die Orgel wurde 1890 durch den Orgelbauer Michael Maarschalkerweerd aus Utrecht erbaut, und zuletzt in den Jahren 1990–1993 durch die Orgelbaufirma Flentrop restauriert. Das Instrument hat 60 Register auf drei Manualen und Pedal.[1]

I Hauptwerk C-g3
Prestant 16’
Bourdon 16’
Prestant 8’
Bourdon 8’
Flûte harmonique 8’
Violoncello 8’
Prestant 4’
Flûte octaviante 4’
Quint harm. 22/3
Quint 22/3
Octav harm. 2’
Octav 2’
Terz harm. 13/5
Mixtur IV-VI
Mixtur III-IV
Cornet V 8’
Bariton 16’
Trompet harm. 8’
Trompet 8’
Trompet 4’
II Schwellwerk C-g3
Quintadeen 16’
Flûte harm. 8’
Hohlflöte 8’
Viola di Gamba 8’
Voix Céleste 8’
Flûte octaviante 4’
Quint 22/3
Flageolet harm. 2’
Terz 13/5
Piccolo 1’
Plein Jeu harm. IV-VI
Bombarde 16’
Trompet 8’
Basson-Hobo 8’
Vox Humana 8’
Trompet harm. 4’
Tremulant
III Schwell-Positiv C-g3
Zachtgedekt 16’
Prestant 8’
Rohrflöte 8’
Salicional 8’
Unda Maris 8’
Octav 4’
Fluit-dolce 4’
Violine 4’
Waldflöte 2’
Maarschalkje 11/3
Mixtur II-V
Trompet harm. 8’
Klarinet 8’
Tremulant
Pedalwerk C-g1
Gedeckt Subbas 32’
Prinzipalbass 16’
Subbass 16’
Violon 16’
Quintbass 102/3
Flöte 8’
Violoncello 8’
Corni-dolce 4’
Basson 16’
Trombone 8’
Trompet 4’
  • Koppeln: II/I (auch als Suboktavkoppel), III/I, III/II, I/P, II/P, III/P

Literatur

  • Sjoerd van den Berg (Hrsg.): Van boegbeeld tot kroonjuweel. 20 jaar Koninklijk Concertgebouworkest. Uitgeverij Thot, Bussum 2008, ISBN 978-90-6868-487-2.

Weblinks

 Commons: Concertgebouw (Amsterdam)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Informationen zur Orgel

Kategorien: Kultur (Amsterdam) | Konzerthaus | Veranstaltungsstätte in den Niederlanden | Bauwerk in Amsterdam | Musik (Niederlande) | Erbaut in den 1880er Jahren | Disposition einer Orgel

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Concertgebouw (Amsterdam) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.