Community Management - LinkFang.de





Community Management


Community Management (von engl. Community=Gemeinschaft und Management) ist die Form der Führung einer Online-Community. Das Community Management fungiert als Bindeglied zwischen dem Seitenbetreiber und den Benutzern. Die Aufgaben sind hierbei vielschichtig und gehen von der Moderation eines Forums bis hin zu Maßnahmen zur Vergrößerung oder Aktivierung der Gemeinschaft. Das Community Management ist Bestandteil des Community Engineerings, das nicht nur die Fragen des laufenden Betriebs sondern auch des Aufbaus virtueller Communitys umfasst.

Community Management wurde erst zu Zeiten von Web 2.0 und größeren Communitys zu einem Berufsbild und einer markenstrategischen Ausrichtung.

Der Bundesverband für Community Management veröffentlichte im Mai 2010 eine erste offizielle Definition: „Community Management ist die Bezeichnung für alle Methoden und Tätigkeiten rund um Konzeption, Aufbau, Leitung, Betrieb, Betreuung und Optimierung von virtuellen Gemeinschaften sowie deren Entsprechung außerhalb des virtuellen Raumes. Unterschieden wird dabei zwischen operativen, den direkten Kontakt mit den Mitgliedern betreffenden, und strategischen, den übergeordneten Rahmen betreffenden, Aufgaben und Fragestellungen.“[1]

Inzwischen wird auch das Community Management immer mehr von Publishern für Werbezwecke aufgegriffen. Dabei setzt man vermehrt auf den Aspekt von sozialen Netzwerkseiten und belohnt Communitys für ihre Aktivität auf eben solchen.[2] Der große Vorteil für Publisher an dieser Stelle ist das sogenannte Data-Mining, wodurch sie noch mehr Informationen zu ihrer Zielgruppe erhalten und somit effektiver werben können.

Einzelnachweise

  1. Veröffentlichung der offiziellen Definition Community Management . Website des Bundesverband für Community Management. Abgerufen am 30. August 2010.
  2. Community-Management als Tool zur Akquise in MMORPGs. Abgerufen am 12. Mai 2013 (Artikel, deutsch).

Literatur

  • Rosenkranz, C., Feddersen, C. (2010). Managing viable virtual communities: an exploratory case study and explanatory model. International Journal of Web Based Communities. Volume 6, Number 1: 5-14. http://inderscience.metapress.com/link.asp?id=j2888h3537761355
  • Stefan Stieglitz, Steuerung Virtueller Communities, Gabler, Wiesbaden, 2008.

Kategorien: Online-Community

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Community Management (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.