Communauté de communes de la Baie du Cotentin - LinkFang.de





Communauté de communes de la Baie du Cotentin


Communauté de communes de la Baie du Cotentin
Manche (NormandieFrankreich)
Gründungsdatum 1. Januar 2014
Rechtsform Communauté de communes
Sitz Carentan
Gemeinden 47
Präsident Jean-Pierre Lhonneur
SIREN-Nummer 200 042 729
Fläche 445 km²
Einwohner 23.379 (2013 )[1]
Bevölkerungsdichte 53 Ew./km²
Website http://www.ccbdc.fr/

Lage der CC de la Baie du Cotentin im Département Manche.

Die Communauté de communes de la Baie du Cotentin ist ein französischer Gemeindeverband mit der Rechtsform einer Communauté de communes im Département Manche in der Region Normandie. Sie wurde am 1. Januar 2014 gegründet und umfasst 47 Gemeinden. Der Verwaltungssitz befindet sich im Ort Carentan.[2]

Historische Entwicklung

Durch den Zusammenschluss der Communauté de communes de Carentan-en-Cotentin und der Communauté de communes de Sainte-Mère-Église ist der Gemeindeverband entstanden. Dazu kommen die Gemeinden Houtteville (aus der Communauté de communes de La Haye-du-Puits) und Tribehou und Montmartin-en-Graignes (aus der Communauté de communes de la Région de Daye)

Mitgliedsgemeinden

  1. Amfreville
  2. Angoville-au-Plain
  3. Appeville
  4. Audouville-la-Hubert
  5. Auvers
  6. Baupte
  7. Beuzeville-au-Plain
  8. Beuzeville-la-Bastille
  9. Blosville
  10. Boutteville
  11. Brévands
  12. Brucheville
  13. Carentan
  14. Carquebut
  15. Catz
  16. Chef-du-Pont
  17. Cretteville
  18. Écoquenéauville
  19. Étienville
  20. Foucarville
  21. Gourbesville
  22. Hiesville
  23. Houesville
  24. Houtteville
  25. Liesville-sur-Douve
  26. Méautis
  27. Les Moitiers-en-Bauptois
  28. Montmartin-en-Graignes
  29. Neuville-au-Plain
  30. Picauville
  31. Ravenoville
  32. Saint-André-de-Bohon
  33. Saint-Côme-du-Mont
  34. Saint-Georges-de-Bohon
  35. Saint-Germain-de-Varreville
  36. Saint-Hilaire-Petitville
  37. Sainte-Marie-du-Mont
  38. Saint-Martin-de-Varreville
  39. Sainte-Mère-Église
  40. Saint-Pellerin
  41. Sainteny
  42. Sébeville
  43. Turqueville
  44. Tribehou
  45. Les Veys
  46. Vierville
  47. Vindefontaine

Quellen

  1. Der Gemeindeverband auf www.insee.fr, der Website des INSEE.
  2. CC de la Baie du Cotentin (SIREN: 200 042 729 ) in der Base nationale sur l’intercommunalité (BANATIC) des französischen Innenministeriums (französisch) , abgerufen am 17. Januar 2016.

Kategorien: Keine Kategorien vorhanden!

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Communauté de communes de la Baie du Cotentin (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.