Common Hardware Reference Platform - LinkFang.de





Common Hardware Reference Platform


Common Hardware Reference Platform (kurz CHRP; ausgesprochen chirp, von englisch to chirp ‚zirpen‘, ‚zwitschern‘) ist ein Hauptplatinen-Standard für PowerPC-Rechner.

Andere geläufige Bezeichnungen sind PowerPC Platform (PPCP) und PowerPC Open Platform (POP).

Geschichte

CHRP ist die Sammelbezeichnung für eine Hardware-Plattform, mit der Apple, IBM und Motorola seinerzeit auf Basis der Technologie der RS/6000 Mikrocomputer (POWER-Architektur) einen Standard für PPC-basierte Desktop-Rechner etablieren wollten.

Apple, Hersteller der PowerMac-Rechnerfamilie, hat sich aufgrund von marktstrategischen und technischen Überlegungen inzwischen wieder von dieser offenen Plattform – sowie vom PowerPC selbst – entfernt.

CHRP-kompatible Macintosh-Clones anderer Hersteller waren bereits Ende der 1990er wieder vom Markt verschwunden, als Apple – nicht zuletzt aufgrund eines Führungswechsels – sich von der Idee verabschiedet hatte, über Clones seine Marktanteile zu vergrößern (geschrumpft war lediglich Apples Anteil am quasi konstanten Markt für PowerMac-kompatible Desktops). Apples PowerPC-Entwicklungen schlugen daraufhin zunächst wieder eine stärker proprietäre Richtung ein. Sichtbar übrig blieb lediglich der bewährte Ansatz einer Open Firmware (IEEE-1275), der grob dem BIOS eines PCs (mit integrierter Kommandozeile) entspricht. Anfang 2006 hat sich Apple jedoch komplett von der PowerPC-Plattform abgewandt, und entwickelt stattdessen x86-basierte Systeme auf Basis von Mac OS X, die den konkurrierenden Firmware-Ansatz EFI von Intel verwenden.

Mit der Pegasos-Rechnerfamilie bzw. -Architektur von Genesi und dem wiedererstarkenden Linux/PPC verfügen IBM und Motorola (inzwischen Freescale) nun jedoch wieder über eine schlagkräftige Referenzplattform für den PowerPC. Genesi betrachtet den IEEE 1275-kompatiblen Pegasos HAL/OF (Hardware Abstraction Layer / Open Firmware) als logischen Nachfolger des CHRP-Standards und bietet ein entsprechendes Lizenzierungsprogramm an (nominale Lizenzgebühr pro Einheit). Konsequenterweise sind Informationen zum Design und den benötigten Komponenten für die Pegasos-Hardware selbst inzwischen unter der Überschrift „Open Hardware“ zum freien Download verfügbar. Es ist unklar, inwieweit der aktuelle Pegasos-II in seiner derzeitigen Form RoHS-konform ist.

Hardware

Von IBM und Freescale sind Rechner aus der Pegasos-Familie als Entwicklungsplattformen unter dem Namen „ODW“ (Open Desktop Workstation mit G3/G4) bzw. ab 2006 auch „OSW“ (Open Server Workstation mit G5) wieder verfügbar. Als Entwicklungsziele sind jedoch weniger Desktop-Rechner als z. B. eingebettete Systeme im Fokus.

Auch hat – etwa zehn Jahre nach den letzten Amiga-Modellen, die noch unter der Leitung von Commodore entwickelt wurden – die britische Firma Eyetech (unter Verwendung der Teron-Hauptplatine als Referenzdesign) neue Varianten mit eigenen Spezifikationen entwickeln lassen. Diese firmieren unter der Bezeichnung AmigaOne und sind ebenfalls CHRP-konform. Das originale Teron-Design von Mai Logic basiert auf den von IBM im Jahr 2000 freigegebenen Spezifikationen für eine vollständige CHRP-Hauptplatine inklusive generischem Design, bekannt unter dem oben bereits genannten Namen POP.

Weblinks


Kategorien: Standard (Hardware)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Common Hardware Reference Platform (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.