Cola-Krieg - LinkFang.de





Cola-Krieg


Als Cola-Krieg (engl. Cola Wars) wird der Konkurrenzkampf zwischen den Cola-Marken Coca-Cola (Coke) und Pepsi-Cola (Pepsi) um die Vormachtstellung auf dem Weltmarkt bezeichnet. Geprägt wurde der Begriff durch die aggressive vergleichende Werbung ab den 1970ern. Beide Konzerne versuchen auch durch Exklusiv-Verträge mit Lokalen, Supermarkt-Ketten oder Imbiss-Ketten einen alleinigen Vertrieb ihres Produktes zu erreichen, betreiben also einen harten Verdrängungswettbewerb. Während des Cola-Krieges wechselte Pepsi die Farbe seiner Dosen von Blau, Weiß und Rot zu alleinigem Blau und ließ im Zuge des „Blauen Projekts“ auch eine Concorde blau streichen.

Im Computerspiel Pepsi Invaders, das für Coca-Cola entwickelt wurde, muss der Spieler die angreifenden Pepsi-Raumschiffe abschießen.

Zudem nehmen beide Cola-Konzerne auch Einfluss auf die amerikanische Politik. So werden die Demokraten traditionell von Coca-Cola und die Republikaner von Pepsi unterstützt: Richard Nixon war langjähriger Anwalt von Pepsi, er trank Pepsi-Cola 1959 öffentlich in Moskau während eines legendären Streits mit Chruschtschow. Später half Jimmy Carter, den chinesischen Markt für Cola zu öffnen.[1]

Trotz der gelegentlich harten Bandagen können beide Firmen ihren Kampf auch bemerkenswert fair austragen: Coca-Cola-Mitarbeiter versuchten 2006, geheime Informationen über neue Produkte an den Konkurrenten zu verkaufen. Pepsi informierte den Coca-Cola-Konzern über das Angebot, woraufhin dieser rechtliche Schritte gegen die illoyalen Mitarbeiter ergreifen konnte.[2]

Einzelnachweise

  1. Coca-Cola for President. Wirtschaftsblatt, 6. November 2008, abgerufen am 24. März 2013.
  2. Two ex-Coke workers sentenced in Pepsi plot deal. CNN, 23. Mai 2007, abgerufen am 24. März 2013 (english).

Weblinks


Kategorien: Wirtschaftskonflikt | Geschichte (Essen und Trinken) | PepsiCo | The Coca-Cola Company

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Cola-Krieg (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.