Claude Esteban - LinkFang.de





Claude Esteban


Claude Esteban (* 26. Juli 1935 in Paris; † 10. April 2006 in Paris) war ein französischer Dichter und Essayist.

Claude Esteban ist einer der großen französischen Dichter der letzten Jahrzehnte. Er schrieb auch Essays über Poesie, und zahlreiche Essays über Kunst, über moderne und zeitgenössische Künstler (Raoul Ubac, Giorgio Morandi, Marc Chagall, Georges Braque, Maria Helena Vieira da Silva, Arpad Szenes, Eduardo Chillida, Alberto Giacometti, Pablo Picasso...), sondern auch auf alten Maler (Francisco Goya, Diego Velazquez, Rembrandt van Rijn, Claude Lorrain, Caravaggio...). Er war der Gründer von der Poesie und Kunst Zeitschrift Argile, herausgegeben von Aimé Maeght (24 H. von 1973 bis 1981).

Auszeichnungen

Werke (in Auswahl)

Gedichte

auf Deutsch:

  • Sonne in einem leeren Zimmer. Edward Hopper - Drei Bildbeschreibungen, in Sinn und Form, H. 1/2000.
  • Gedichte, übertragen von Elke Erb, Versschmuggel/Mots de passe, Heidelberg, Wunderhorn, 2003, S. 194-203.
  • Gedichte, übertragen von Roland Erb, Akzente, H. 3/2006 (München, 2006).
  • Gedichte, übertragen von Roland Erb, Sinn und Form, H. 3/2007 (Berlin, Mai-Juni 2007), S. 398-400.

auf Französisch:

  • La Mort à distance (2007), Ed. Gallimard
  • Le Jour à peine écrit (1967-1992) (Gedichtsammlung, 2006), Ed. Gallimard
  • Morceaux de ciel, presque rien (2001), Ed. Gallimard
  • Janvier, février, mars. Pages (1999), Ed. Farrago
  • Quelqu'un commence à parler dans une chambre (1995), Ed. Flammarion
  • Soleil dans une pièce vide (1991), über Edward Hopper, Ed. Flammarion, Ed. Farrago
  • Elégie de la mort violente (1989), Ed. Flammarion
  • Le Nom et la Demeure (1985), Ed. Flammarion
  • Conjoncture du corps et du jardin (1983), Flammarion
  • Terres, travaux du cœur (1979), Ed. Flammarion

Schriften zur Dichtung und Dichtkunst

  • Ce qui retourne au silence (2004), Ed. Farrago
  • D'une couleur qui fut donnée à la mer, (1997), Ed. Fourbis
  • Le Partage des mots (1990), Ed. Gallimard
  • Critique de la raison poétique (1987), Ed. Flammarion
  • Un lieu hors de tout lieu (1979), Ed. Galilée

Schriften zur Kunst

  • L'Ordre donné à la nuit (2005), über Caravaggio, Ed. Verdier
  • La Dormition du Comte d'Orgaz (2002), Ed. Farrago
  • Traces, figures, traversées. Essais sur la peinture contemporaine. (1985), Ed. Galilée
  • Palazuelo (1980), Ed. Maeght
  • Ubac (1978) Ed. Maeght.
  • L'Immédiat et l'Inaccessible (1978), Ed. Galilée
  • Chillida (1972), Ed. Maeght

Weblinks


Kategorien: Gestorben 2006 | Geboren 1935 | Kunstkritiker | Franzose | Mann | Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Französisch)

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Claude Esteban (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.