Chust (Ukraine) - LinkFang.de





Chust (Ukraine)


Chust
Хуст
Basisdaten
Oblast: Oblast Transkarpatien
Rajon: Kreisfreie Stadt
Höhe: 113 m
Fläche: 22,00 km²
Einwohner: 31.864 (2004)
Bevölkerungsdichte: 1.448 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 90400
Vorwahl: +380 3142
Geographische Lage:
KOATUU: 2110800000
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 3 Dörfer
Bürgermeister: Wolodymyr Kaschtschuk
Adresse: вул. 900-річчя Хуста 27
90400 м. Хуст
Website: http://www.khust.org/
Statistische Informationen

Chust (ukrainisch und russisch Хуст; russinisch Густ/Hust, slowakisch und tschechisch Chust oder Hust, ungarisch Huszt, jiddisch Chest, Chyst, auch Huste) ist eine Stadt in der Oblast Transkarpatien im äußersten Westen der Ukraine (Karpatoukraine).

Einwohner

Die Volkszählung von 2001 ergab eine Bevölkerung von 29.100 Einwohnern in der Stadt (32.400 Einwohner inklusive der eingemeindeten Dörfer Saritschne [ukrainisch Зарічне, ungarisch Túlanagyágtelep], Kireschi [ukrainisch Кіреші, ungarisch Kőrösös] und Tschertisch [ukrainisch Чертіж, ungarisch Csertés]). Im gleichnamigen Rajon Chust wurden 96.600 Einwohner gezählt.

Geschichte

Die Siedlung wurde nach dem Mongoleneinfall im 13. Jahrhundert gegründet. Gleichzeitig wurde auch die gleichnamige Burg errichtet, die seit 1798 in Ruinen liegt. Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahre 1329, der Ort wird als Huszth erwähnt. 1458 ließ König Matthias seinen Onkel, den aufständischen Mihály Szilágyi, in der Burg gefangensetzen. 1514 besetzten aufständische Bauern unter der Führung von György Dózsa die Burg. 1526 fiel das Gebiet an Siebenbürgen. Nachdem die Burg im 17. Jahrhundert von Georg I. Rákóczi sowie von polnischen, osmanischen und tatarischen Verbänden belagert wurde, ergab sie sich 1703 den Kuruzen, worauf hier die Unabhängigkeit Siebenbürgens ausgerufen wurde.

Bis 1919 war die Stadt Teil des Königreichs Ungarn im westlichen Teil des Komitats Máramaros. Dann kam sie zur neu gegründeten Tschechoslowakei. 1939 war sie Sitz des Soim, des Parlaments der Karpatenukraine.

Im März 1939 wurde die Stadt von Ungarn besetzt und dann bis 1945 der Sitz der Verwaltung für die in dieser Zeit ungarische Karpatoukraine.

Seit 1945 ist sie ein Teil der Ukraine (damals Sowjetunion) und Sitz der Verwaltung des Rajons Chust, seit dem 10. Mai 1998 ist die Stadt selber unter Oblastverwaltung[1].

Söhne und Töchter der Stadt

  • Ernő Szép (1884–1953), ungarisch-jüdischer Dichter, Schriftsteller und Journalist
  • Jaromír Hořec (1921–2009), tschechischer Dichter, Schriftsteller und Journalist
  • Antonín Moskalyk (1930–2006), tschechischer Regisseur

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Chust  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://w1.c1.rada.gov.ua/pls/z7502/A036?rdat1=30.06.2004&vf7551=879

Kategorien: Ort in der Oblast Transkarpatien

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Chust (Ukraine) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.