Christopher Lloyd (Schauspieler) - LinkFang.de





Christopher Lloyd (Schauspieler)


Christopher Allen Lloyd (* 22. Oktober 1938 in Stamford, Connecticut) ist ein US-amerikanischer Schauspieler. Bekannt wurde er als Doc Brown in der Film-Trilogie Zurück in die Zukunft.

Leben

Christopher Lloyd ist der Sohn von Ruth Lapham (der Schwester des ehemaligen Bürgermeisters der Stadt San Francisco, Roger Lapham) und Samuel R. Lloyd. Er hat vier Schwestern und zwei Brüder. Seinen Schulabschluss machte Lloyd 1958 an der Staples High School in Westport, Connecticut.

Nach seinem Abschluss am Neighborhood Playhouse Theater in New York City spielte er unter anderem am Broadway. Sein Filmdebüt hatte Christopher Lloyd 1975 in Einer flog über das Kuckucksnest mit Jack Nicholson. Seitdem spielte er in über 100 Filmen und Fernsehserien mit. Dabei verkörperte er meist seltsame oder verrückte, aber gutmütige Charaktere in Komödien.

Seine bekanntesten Rollen waren die des Dr. „Doc“ Emmett Lathrop Brown in der Zurück in die Zukunft-Trilogie sowie 1991 Onkel Fester in der erfolgreichen Filmkomödie The Addams Family und der Fortsetzung Die Addams Family in verrückter Tradition. Er spielte 1988 in der Komödie Falsches Spiel mit Roger Rabbit den Schurken Richter Doom neben Bob Hoskins. 1996 war Lloyd in der Hauptrolle des Point-and-Click-Adventures Toonstruck zu sehen. 1999 trat er im Fernsehfilm Alice im Wunderland als weißer Ritter auf. Im gleichen Jahr übernahm er eine Rolle als Mentor seines Zurück-in-die-Zukunft-Kollegen Michael J. Fox in einer Folge der Serie Chaos City. 2002 absolvierte Lloyd einen Gastauftritt als Vater von Hal in der Serie Malcolm mittendrin.

2014 hatte Lloyd einen vielbeachteten Cameo-Auftritt als Doc Brown in der Komödie A Million Ways to Die in the West.

Lloyd hat vier Ehen hinter sich. Von 1959 bis 1971 war er verheiratet mit Catherine Boyd, von 1975 bis 1987 mit Kay Tornborg, von 1988 bis 1991 mit Carol Ann Vanek und von 1992 bis 2005 mit Jane Walker Wood. Sein Neffe Sam Lloyd ist ebenfalls als Schauspieler aktiv und wurde unter anderem durch die Fernsehserie Scrubs – Die Anfänger bekannt.

Filmografie (Auswahl)

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 1982: Emmy-Award (für Taxi)
  • 1983: Emmy-Award (für Taxi)
  • 1992: Emmy-Award (für Road to Avonlea)

Trivia

Die deutsche Synchronstimme von Christopher Lloyd im ersten Teil der Zurück in die Zukunft-Trilogie wurde von Ernst Jacobi gesprochen. In den Teilen zwei und drei übernahm diesen Part Lutz Mackensy.

Weblinks

 Commons: Christopher Lloyd  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Kategorien: Schauspieler | Emmy-Preisträger | Geboren 1938 | US-Amerikaner | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christopher Lloyd (Schauspieler) (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.