Christliche Bayerische Volkspartei - LinkFang.de





Christliche Bayerische Volkspartei


Die Christliche Bayerische Volkspartei (Bayerische Patriotenbewegung) (Kurzbezeichnung: C.B.V.) war eine rechtsgerichtete Kleinpartei in Bayern. Gegründet wurde diese 1975 von einer Gruppe unzufriedener Mitglieder der Bayernpartei um Ludwig Volkholz, nachdem dieser bei der Wahl zum Landesvorsitzenden gescheitert war. Im Dezember 1988 gliederte sich die C.B.V. wieder in die Bayernpartei ein. Zwischen 1976 und 1987 nahm die C.B.V. an Wahlen teil. Sie erreichte jedoch nur 1978 und 1984 Mandate bei den Kommunalwahlen im Landkreis Cham.[1]

Aufmerksamkeit erregte die Partei durch rassistische Aussagen in einen Wahlwerbespot zur Bundestagswahl 1987. Darin verlangte der Parteivorsitzende Volkholz unter anderem Waffenlieferungen an das südafrikanische Apartheidregime und forderte, dass das „ewige englische Negergebrülle in Rundfunk und Fernsehen“ aufhören und stattdessen „wieder gesundes Volkstum“ gefördert werden solle.[2][3] Diese Passage wurde auch in Rudi Carrells Tagesshow parodiert.

Wahlergebnisse

Die C.B.V. beteiligte sich an folgenden Bundestags-, Landtagswahlen und Europawahlen:

  • Europawahl (bundesweit)
    • Europawahl 1979 45.311 Stimmen (0,2 %, unter dem Namen Christlich Bayerische Volkspartei C.B.V. — Liga der Volksparteien Europas)

Literatur

  • Der Jagerwiggerl. Von Andreas Eichmüller. Verlag der Mittelbayerischen Zeitung, Regensburg.
  • Uwe Kranenpohl: Christliche Bayerische Volkspartei (Bayerische Patriotenbewegung). In: Frank Decker, Viola Neu (Hrsg.): Handbuch der deutschen Parteien. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2007, ISBN 978-3-531-15189-2, S. 219 f.

Einzelnachweise

  1. CSU & Co: 40 Jahre „die Mehreren“ Bayerwald Echo, 12. Juni 2012.
  2. Uwe Kranenpohl: Christliche Bayerische Volkspartei (Bayerische Patriotenbewegung). In: Frank Decker, Viola Neu (Hrsg.): Handbuch der deutschen Parteien. Verlag für Sozialwissenschaften, Wiesbaden 2007, ISBN 978-3-531-15189-2, S. 219 f.
  3. Wahlwerbespot auf der Plattform Youtube

Kategorien: Patriotische Partei | Historische Partei (Deutschland) | Bayerische Geschichte (20. Jahrhundert) | Regionalpartei (Deutschland) | Partei in Bayern | Gegründet 1975

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christliche Bayerische Volkspartei (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.