Christine Windbichler - LinkFang.de





Christine Windbichler


Christine Windbichler (* 8. Dezember 1950 in Wiesbaden) ist eine deutsche Juristin und Professorin an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Werdegang

Nach dem Abitur studierte Windbichler Rechtswissenschaften an der Universität Mainz und der Universität München. Das Studium schloss sie 1974 mit der Ersten Juristischen Staatsprüfung ab. 1976 wurde sie an der Universität München mit einer Arbeit zum Thema Unternehmensverträge und Zusammenschlusskontrolle zum Dr. iur. promoviert. Im Anschluss an das 1977 abgelegte zweite Staatsexamen war sie als Rechtsanwältin tätig. 1978/79 folgte ein Studienaufenthalt in den USA, wo sie an der Universität Berkeley den akademischen Grad eines LL.M. erlangte. Ab 1980 war Windbichler Akademische Rätin am Institut für Handels-, Wirtschafts- und Arbeitsrecht der Universität München. Hier habilitierte sie sich 1988 mit einer von Götz Hueck betreuten Arbeit zum Arbeitsrecht im Konzern. Nach Lehrstuhlvertretungen an der Universität Osnabrück und der Universität zu Köln nahm sie 1989 einen Ruf an die Universität Freiburg im Breisgau an.

Zum 1. Oktober 1992 wechselte Windbichler an die Humboldt-Universität zu Berlin. Dort ist sie seitdem Inhaberin des Lehrstuhls für Handels- und Wirtschaftsrecht, Arbeitsrecht und Rechtsvergleichung. 1999/2000 war sie Dekanin der Juristischen Fakultät.

1994 wurde Windbichler zum ordentlichen Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Sozialwissenschaftliche Klasse ernannt. Seit 1998 ist sie Mitglied des Beirats für den gewerblichen Mittelstand und die freien Berufe beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie. Seit 2011 ist sie Mitglied der Leopoldina.[1]

Veröffentlichungen (Auswahl)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Mitgliedseintrag von Prof. Dr. Christine Windbichler (mit Bild) bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 20. Juli 2016.


Kategorien: Geboren 1950 | Hochschullehrer (Humboldt-Universität zu Berlin) | Mitglied der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften | Mitglied der Leopoldina (21. Jahrhundert) | Rechtswissenschaftler (21. Jahrhundert) | Rechtswissenschaftler (20. Jahrhundert) | Deutscher | Frau

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christine Windbichler (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.