Christian Heise - LinkFang.de





Christian Heise


Christian Heise (* 17. Oktober 1936 in Erfurt) ist ein deutscher Verleger.

Leben

Christian Heise wurde als eines von vier Kindern des Verlegers Heinz Heise und dessen Frau Lotte (geb. Asimont) 1936 in Erfurt geboren. Den Schulbesuch begann er 1942 in Riga. Seine Mutter wurde mit den Kindern 1944 aus Riga über die Ostsee und Zoppot evakuiert. 1946 gingen sie aus Erfurt in der SBZ nach Hannover in der britischen Besatzungszone, wo der Vater – aus sowjetischer Kriegsgefangenschaft entkommen – zur Familie stieß. In Hannover besuchte Christian Heise Schule und Gymnasium. Dann studierte er in Marburg und Hamburg Literaturwissenschaften und Philosophie. In Marburg wurde er Mitglied des Corps Teutonia Marburg.

1972 übernahm Christian Heise an Stelle des erkrankten Vaters Heinz Heise den 1949 von diesem gegründeten Heinz-Heise-Verlag in Hannover, zunächst als persönlich haftender Gesellschafter. Er baute das Familienunternehmen (von 100 Mitarbeitern 1972) als Geschäftsführender Gesellschafter und Vorsitzender der Geschäftsführung der Heise Medien Gruppe zu seiner jetzigen Größe aus. Zur Verlagsgruppe Heise gehören Verlage in Hannover (Stammsitz), Erfurt, Goslar, Rostock und Riga. Niederlassungen existieren auch in München, Bremen und Osnabrück. Die Schwerpunkte des Verlagsprogramms sind Telefon- und Adressbücher, Zeitschriften, elektronische Medien, aber auch Fachbücher und Belletristik.

Christian Heise engagierte sich nach der Wiedervereinigung besonders in den neuen Bundesländern, so in seiner Geburtsstadt Erfurt (1990) und in Rostock (1991). Er schrieb auch das Geleitwort zu dem Brief aus Erfurt 1992, mit dem die Vereinigung Heimattreue Erfurter die Reihe ihrer seit 1961 erscheinenden Erfurter Heimatbriefe abschloss. Diese waren von Heinz Heise mit ins Leben gerufen worden.

Der Sohn Ansgar Heise ist seit 1998 Geschäftsführer des zur Mediengruppe gehörenden Hinstorff-Verlages in Rostock und seit 2001 Geschäftsführer des Verlages für Telekommunikation Nord in Rostock.

Christian Heise bekleidete von 1980 bis 1999 mehrere leitende Positionen im Verband Deutscher Auskunfts- und Verzeichnis-Medien (VDAV).

Weblinks


Kategorien: Unternehmer (Hannover) | Geboren 1936 | Deutscher | Mann

Quelle: Wikipedia - http://de.wikipedia.org/wiki/Christian Heise (Vollständige Liste der Autoren des Textes [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Änderungen: Alle Bilder mit den meisten Bildunterschriften wurden entfernt. Ebenso alle zu nicht-existierenden Artikeln/Kategorien gehenden internen Wikipedia-Links (Bsp. Portal-Links, Redlinks, Bearbeiten-Links). Entfernung von Navigationsframes, Geo & Normdaten, Mediadateien, gesprochene Versionen, z.T. ID&Class-Namen, Style von Div-Containern, Metadaten, Vorlagen, wie lesenwerte Artikel. Ansonsten sind keine Inhaltsänderungen vorgenommen worden. Weiterhin kann es durch die maschinelle Bearbeitung des Inhalts zu Fehlern gerade in der Darstellung kommen. Darum würden wir jeden Besucher unserer Seite darum bitten uns diese Fehler über den Support mittels einer Nachricht mit Link zu melden. Vielen Dank!

Stand der Informationen: August 201& - Wichtiger Hinweis: Da die Inhalte maschinell von Wikipedia übernommen wurden, ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.de nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein, bitten wir Sie darum uns per Support oder E-Mail zu kontaktieren. Wir werden uns dann innerhalb von spätestens 10 Tagen um Ihr Anliegen kümmern. Auch ohne Anliegen erfolgt mindestens alle drei Monate ein Update der gesamten Inhalte.